• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Tour: Schlemmen und spielen auf zwei Rädern

03.05.2010

WARDENBURG Weit über 1400 Besucher aus Nah und Fern belagerten am Sonnabend die Gastronomen in Wardenburg. Zum siebten Mal fand die Wardenburger „SchlemmerRadtour“ statt. Bereits in den Vorjahren hatte sich die Veranstaltung als Erfolg herausgestellt und hat inzwischen überregionale Bedeutung im gesamten Weser-Ems-Gebiet gewonnen.

Auf den Straßen rollten am Sonnabend deutlich mehr Zweiräder als Autos durch die Gemeinde. Bereits um 10 Uhr fanden sich die ersten 300 Radfahrer am Stand der Touristinformation „Umtref“ am Rathaus ein. Die erste Vorsitzende Rita Hildebrandt kam kaum damit hinterher, die vielen Rad-Touristen mit Informationen zu versorgen. Dafür zeigten die Gäste viel Verständnis, zumal sie mit selbst gebackenem Brot und Aufstrich sowie Getränken entschädigt wurden.

„Schlemmen & Gewinnen“ war das Motto der Radtour, die über verschiedene Stationen in der Gemeinde Wardenburg führte. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, mussten die Teilnehmer an jeder Station vermerkte Buchstaben ausfindig machen und ein Losungswort herausfinden. In Sachen Verpflegung kam jeder auf seine Kosten. „Es ist in jedem Jahr ein Highlight in unserer Gemeinde, an dem sich viele Gäste auch von Außerhalb beteiligten“, zeigte sich Gerd Fischbeck zufrieden.

Begeistert war auch Reinhard Jokic, Inhaber des Hotels und Gesellschaftshauses „Zum Tüdick“, der sich zum ersten Mal an dieser Veranstaltung beteiligte. Dort bekamen die vielen Gäste die „Charlottendorfer Hochzeitssuppe“ serviert. Weitere Stationen galt es ebenso abzufahren wie den Gestüts-Gasthof Paradies, Litteler Krug, Achternholter Krug, Museum Alte Ziegelei, Event-Gaststätte, Oberlether Krug und Am Schlatt.

In der Wassermühle gab es neben Bratwurst, Snacks und Erbsensuppe Open Air-Livemusik mit der Oldenburgischen „Convairs & Beatles Memory Band“.

Aber nicht nur die Stimmen der Gastronomen, sondern auch die der Teilnehmer waren durchweg positiv. So zum Beispiel von den Mitgliedern des Fahrradclubs Tweelbäke Borchersweg und dem Wanderverein Weser-Ems aus Oldenburg von der Fahrradabteilung. Sie waren bereits zum dritten Mal dabei.

„Es ist der helle Wahnsinn, was uns hier geboten wird“, zeigte sich der Vorsitzende Adolf Tremmel begeistert. Zum ersten Mal mitgemacht hatte Susan Bock aus Hamburg. Die Kinder Tobias und Grischa Hollje aus Achternholt, die mit ihren Eltern die Strecke abfuhren, freute es besonders, dass es an diesem Tag sogar Eis umsonst gab. Am Nachmittag schmälerte der einsetzende Regen nur leicht das Vergnügen.

Linda Büschelmann vom Team der Tourist-Information freute sich, dass die Teilnehmer sogar aus den Dammer Bergen und noch weiter gelegenen Regionen angereist waren. Die beliebte Schlemmer-Radtour soll auch im kommenden Jahr stattfinden, hieß es.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.