• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Dötlinger Gartenkultour: Schnitzen, schlendern, staunen

17.06.2017

Dötlingen Olaf Schachtschneider war die Vorfreude anzusehen: Gemeinsam mit weiteren Teilnehmern hat er in Dötlingen an der Müller-vom-Siel-Kate das Programm der nächsten Dötlinger Gartenkultour am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Juni, zwischen 11 und 18 Uhr, vorgestellt. Das Programm wartet mit einigen Neuheiten auf. Ateliers und Gärten können an dem Wochenende besucht werden, Live-Musik wird geboten, Gästeführungen werden organisiert.

Sommerzeit ist Rosenzeit: Deshalb können sich Besucher auf dem Pflanzenhof von Olaf Schachtschneider in Aschenstedt die „schönsten Duftrosen“ anschauen, „die auch robust sind“.

Künstlerisch wird es im Garten und Atelier von Anne Hollmann in Ostrittrum. Plastiken, unter anderem Engel und Fische, sowie Acrylmalerei zeigt Hollmann. „Draußen steht ein Betonsofa“, ergänzt sie. Dort könnten sich die Besucher ausruhen.

In der Galerie im Heuerhaus in Dötlingen ist noch die aktuelle Ausstellung mit Skulpturen von Maren Panke und Malereien von Anke Ibe zu sehen. Zusätzlich werden neue Skulpturen des Bildhauers Klaus Hack gezeigt. Gertje Kollmann stellt ihre neuesten Arbeiten vor. Neben kleineren Malereien beschäftigte sie sich mit einer Fotoserie unter dem Titel „Theaterimpressionen“. Im Café Heuerhaus stellt Susanne Schwartinsky-Probst aus. Sie zeigt Malerei auf Leinwand. Mehrere Aussteller präsentieren sich bei den „Geveshauser Blickfängen“ in Geveshausen. Gerd Battermann zeigt Werke der künstlerischen Fotografie. Keramikwerke sind von Sabine Thies zu sehen, Weberei und Textildesign präsentiert Brigitte Becker. Außerdem zeigt Metallbildhauerin Elisabeth Schuller-Köster ihre neuesten Werke. Auch die Müller-vom-Siel-Kate in Dötlingen öffnet ihre Pforten an beiden Tagen. Der Kreis-Imkerverein wird dort zudem mit einem Stand vertreten sein.

In der Galerie „Tusculanum“ bei Angelika Zahl-Holzberger in Dötlingen ist erstmals eine Künstlerin zu Gast, die den Besuchern die Kunst des „Carving-Designs“ zeigt. Hierbei handelt es sich um das Geschick, aus Obst und Gemüse kleine Figuren zu schnitzen. Zahl-Holzberger öffnet am Samstag nicht um 11, sondern ab 14 Uhr ihre Türen. Auch Herbs Bioland Kräutergärtnerei in Nuttel öffnet die Türen.

Gästeführer bieten zudem Touren durch Dötlingen an. Am Parkplatz Zur Loh beginnt dort am Samstag um 15 Uhr erstmals eine Tour für die jüngsten Gäste: Marianne Mennen wird interessierte Kinder durchs Dorf führen. Am Sonntag wird um 11 Uhr eine Radtour angeboten, ab 14 Uhr steht ein Dorfspaziergang auf dem Programm.

Musikalisch wird es am Sonntag mit dem Duo Markus Häger und Thomas Schlegel, das zum zweiten Mal bei der Dötlinger Gartenkultour dabei ist. Von 13.15 bis 15 Uhr wird das Duo bei den „Geveshauser Blickfängen“ auftreten. Im Hofgarten Suhrkamp in Sandhatten werden die Musiker zwischen 16.15 und 18 Uhr zu hören sein.

Weitere Infos zum Programm unter


     www.doetlinger-gartenkultour.de 
Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.