• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Schönes entdecken in Hude und umzu

19.01.2016

Hude Rund 6700 Gäste zählten die Touristik-Palette und das Team der Gästeführer im vergangenen Jahr bei Veranstaltungen und Führungen. Im Einzelnen waren es bei 21 Gästeführungen zu festen Terminen rund 400 Teilnehmer. 13 weitere Gästeführungen wurden ganz individuell auf Wunsch der Besuchergruppen organisiert. Daran nahmen rund 300 Personen teil.

Etwa 3000 Besucher waren es bei „Musik- und Kunsthandwerk im Klosterbezirk“. Jeweils rund 1000 Interessierte schauten sich bei den drei Huder „Gartenerlebnissen“ um.

Auch im neuen Jahr wird wieder ein spannendes, buntes und abwechslungsreiches Programm geboten. „Altbewährtes und Neues ist dabei“, stellte Martina Weisensee von der Touristik-Palette e. V. am Montag bei der Programmvorstellung fest. Das Team sei sehr kreativ, so dass auch immer wieder neue Angebote unterbreitet werden können.

Ganz neu ist zum Beispiel eine Radtour „Hude in Kunst und Kultur“ mit Cornelia Wessels. Zwei Künstler aus der Region werden besucht.

Als „Spezialistin für Radtouren“ hat sich Gästeführerin Edith Buskohl einen Namen gemacht. Ihre für dieses Jahr angebotene dreitägige Radtour führt nach Barßel und Leer. Beide Termine sind bereits ausgebucht.

Mit Edith Buskohl geht es dieses Mal per Drahtesel auch zum Gut Sannum (Gemeinde Großenkneten). Die eintägige Tour startet am Sonnabend, 16. Juli, um 9.30 Uhr in Hude.

Buskohl nimmt seit dem vergangenen Jahr aber nicht mehr nur das Rad für ihre Touren, sondern auch schon mal die Bahn. Nachdem 2015 der Besuch bei Radio Bremen so gut ankam, geht es diesmal mit dem Regionalexpress von Hude nach Norden. Stadtführung und ein Besuch im Teemuseum („Ostfriesische Teezeremonie“) stehen auf dem Programm am Mittwoch, 16. März. Das ist auch die erste Veranstaltung im Jahr 2016, das auch sonst Interessantes zu bieten hat (siehe Kasten).

Vielfältiges Programm

Die Huder Gartenerlebnisse sind fester Programmpunkt im Verlauf des Jahres. Sie haben in den vergangenen Jahren nichts von ihrer Anziehungskraft verloren. Unter dem Motto „Frühlingszauber“ findet am Sonnabend, 16. April, der Staudenflohmarkt statt. Gärten und Baumschulen öffnen ihre Tore am Sonntag, 8. Mai. „Sommerblütenpracht“ heißt es dann am Sonntag, 3. Juli, beim zweiten Tag der offenen Gärten 2016.

Ein Magnet ist alljährlich im Sommer der große Markt unter dem Motto „Musik und Kunsthandwerk“ im Zuge des Gartenkultur-Musikfestivals. Er findet dieses Mal am Sonntag, 14. August, im historischen Klosterviertel statt.

Der Staudenflohmarkt am Sonnabend, 10. September, und der Tag der offenen Gärten am Sonntag, 16. Oktober, unter dem Motto „Herbstglühen“ beschließen das Gartenjahr 2016 in der Gemeinde Hude.

Das Gästeführerprogramm für das Jahr 2016 startet am Mittwoch, 16. März, mit der Fahrt zur „Ostfriesischen Teezeremonie“ nach Norden mit Edith Buskohl. Am 20. März lädt Günter Budde zum „Sonntagsspaziergang durch Hude – für Neubürger und Interessierte“ ein. Im März/April (genauer Termin hängt von der Witterung ab) organisiert Günter Budde auch wieder eine Wanderung „Zur Gagelblüte ins Wittemoor“.

Am Freitag, 15. April, wird der kulinarisch-historische Ortsrundgang mit dem Team der Touristik-Palette angeboten. Am Sonntag, 17. April, heißt es „Mit dem Rad entlang der Wümme“ mit Edith Buskohl.

Der Tag der Gästeführung wird am Sonntag, 24. April, in der Region begangen. Dieses Mal gibt es halbstündige kostenlose Führungen in der St. Dionysius-Kirche Holle mit Edith Buskohl.

„Auf den Spuren der Zisterzienser“ heißt es bei Wanderungen ab Hude, die Hans-Günter Janning am Sonntag, 1. Mai, und Montag, 3. Oktober, anbietet.

Eine Radtour anlässlich der „Gartenerlebnisse“ organisiert Sylvia Stelzner am Sonntag, 8. Mai. „Mit dem Fahrrad durch die Wüste“ heißt es am Montag, 16. Mai bzw. Sonnabend, 10. September. Everose Nepke, neu im Team, bietet die Radtour durch das „wasserreiche Wüstenland“ in der Gemeinde Hude an.

Das Schloss der Familie Lahusen heißt Hohehorst. Es ist Ziel einer Radtour von Hude nach Blumenthal und Löhnhorst mit Gästeführerin Edith Buskohl am Sonntag, 22. Mai.

Harriersand, die grüne Insel im Strom, wird bei einer Radtour mit Cornelia Wessels am Sonntag, 12. Juni, ab Bahnhof Berne angesteuert. Am Sonntag, 3. Juli, gibt es anlässlich der „Gartenerlebnisse“ auch wieder eine Radtour zu den Huder Sommergärten mit Sylvia Stelzner. Eine Radtour zum Gut Sannum mit Edith Buskohl folgt am Sonnabend, 16. Juli. Sylvia Stelzner organisiert am Sonnabend, 23. Juli, eine Radtour nach Berne, zur Storchenstation und zum Arboretum.

„Wohnen in Wüsting“ lautet das Thema einer Radtour mit Edith Buskohl am 6. August. „Hude in Kunst und Kultur“ heißt es am 27. August bei einer Radtour mit Cornelia Wessels. „Der kleine Abendspaziergang“ mit Fackeln ist am Freitag, 23. September vorgesehen, organisiert von Cornelia Wessels und Hans-Günter Janning.

Mehr Infos unter www.touristik-palette-hude.de

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.