• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Christkinder: Schokotorte unterm Tannenbaum

24.12.2013

Ganderkesee In Engelskirchen? Am Nordpol? Oder gar im Himmel? – Nein, das Christkind lebt ganz in der Nähe. In Ganderkesee, um genau zu sein. Und in Wirklichkeit gibt es auch nicht nur ein Christkind, sondern gleich zwei: Luisa-Marie und Anna-Lena Heck nämlich. Die Zwillingsschwestern feiern an diesem Dienstag ihren 18. Geburtstag.

Dass die beiden ausgerechnet an Heiligabend geboren wurden, hat ihnen schon jede Menge Mitleid eingebracht – dabei leiden Luisa-Marie und Anna-Lena überhaupt nicht unter ihrem besonderen Geburtsdatum. Eher das Gegenteil ist der Fall. „Wir werden oft bedauert, weil wir keinen normalen Geburtstag haben“, sagt Luisa-Marie, die bei der Gemeinde Ganderkesee eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert. „Dabei genießen wir die besondere Atmosphäre dieses Tages.“

Schwester Anna-Lena, acht Minuten älter als Luisa-Marie und Absolventin eines Freiwilligen Sozialen Jahres in den Delme-Werkstätten, ergänzt: „Man hat eher das Gefühl, dass alle mit einem mitfeiern. Schließlich ist jeder in Feierstimmung.“

Geschenke im Sommer

Gegenüber ihrer knapp drei Jahre älteren Schwester – die passenderweise am Valentinstag geboren wurde – fühlen sich die Christkinder nicht benachteiligt. Zwischen Geburtstags- und Weihnachtsgeschenken wurde in der Familie immer sauber getrennt. „Wir haben morgens immer kleinere Geschenke bekommen, zum Geburtstag, und abends dann zu Weihnachten etwas Größeres“, erzählt Luisa-Marie. „Ein großes Geburtstagsgeschenk gab es dann im Sommer.“

Ebenfalls in der sonnigeren Jahreszeit haben die Schwestern früher ihre Kindergeburtstage gefeiert – was nicht bedeutet, dass zum tatsächlichen Geburtstag keine anderen Kinder zu Besuch gekommen wären. „Bei uns beginnt der Heiligabend traditionell mit einem großen Brunch, zu dem Verwandte und Freunde eingeladen sind“, berichtet Anna-Lena. Tradition habe auch, dass ihre Mutter für diesen Anlass eine riesige Schokoladentorte backe.

Zu ihrem 18. Geburtstag wollen die Zwillingsschwestern die Gepflogenheiten ein wenig abwandeln: Das Frühstück findet im engen Familienkreis statt, weil am Vormittag alle Freunde und Bekannten zu einem großen Frühschoppen kommen. Alle, die gratulieren möchten, seien herzlich willkommen.

Viel Zeit zum Feiern

Den Heiligen Abend wollen Luisa-Marie und Anna-Lena dann wie viele ihrer Altersgenossen verbringen: zunächst mit der Familie mit gutem Essen am Weihnachtsbaum, anschließend mit Freunden beim Feiern. Und Letzteres soll an den Weihnachtsfeiertagen noch fortgesetzt werden: Beide feiern ihre Volljährigkeit mit ihren jeweiligen Freundeskreisen bei den Weihnachtspartys in der Halle am Huder Bach. Als Christkind geboren zu sein, bedeutet eben auch, mindestens drei Tage (arbeitsfreie) Zeit zum Feiern zu haben. . .

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.