• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Unfall Bei Bremerhaven
Mercedes rast in Stauende – A27 voll gesperrt

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Gedenktag: Schüler engagieren sich am Volkstrauertag

11.11.2015

Ahlhorn Der Volkstrauertag erinnert an die Opfer von Krieg und Gewalt. Seit 1952 wird er immer zwei Sonntage vor dem ersten Advent begangen, 2015 also am kommenden Sonntag, 15. November.

In Ahlhorn beteiligen sich seit Jahren junge Menschen an der Gedenkfeier. „Das freut uns sehr, gerade weil junge Menschen ja keine eigenen Erinnerungen an den Krieg haben“, sagt Willi Flerlage vom Ahlhorner Bürgerverein. Es beteiligen sich die achten Klassen der Graf-von-Zeppelin-Schule mit ihren Klassenlehrern Arne Döpke und Matthias Manning an der Gedenkfeier am Ahlhorner Ehrenmal. Schon seit Jahren organisiert der ehemalige Lehrer Rudolf Wübbeler die Beteiligung der Schüler an der Gedenkfeier. Früher nahm er selbst mit seinen Klassen teil. An diesem Sonntag wird es gegen 11 Uhr die Aufgabe der Schüler sein, die kleinen Gestecke an den Kreuzen niederzulegen. Zuvor werden Bürgermeister Thorsten Schmidtke und ein weiterer Vertreter der Gemeinde den großen Kranz vor dem Ehrenmal ablegen. Der katholische Pfarrer Ludger Brock wird eine kleine Andacht halten, und der Posaunenchor der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Ahlhorn spielt einige Choräle.

Mit der Veranstaltung am Sonntag ist die Aufgabe der Schüler und Schülerinnen der 8a und 8b noch nicht beendet. Der Ortsbeauftragte des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK), Friedel Wintermann, organisiert in Ahlhorn die Haussammlungen für die Pflege der Kriegsgräber. Aufgabe der Schüler ist es, bis zum 15. Dezember Spenden zu sammeln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gedenkfeiern am Sonntag zum Volkstrauertag

Am Sonntag, 15. November, wird in vielen Orten der Gemeinde der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht. Die Veranstaltungen werden umrahmt von den örtlichen Gesangsvereinen, den Jagdhornbläsern, dem Posaunenchor sowie dem Spielmannszug Huntlosen, so Friedel Wintermann, Ortsbeauftragter des VDK Großenkneten. Alle Gedenkfeiern von A bis W am Sonntag in der Gemeinde Großenkneten im Überblick:

In Ahlhorn spricht um 11 Uhr Pfarrer Ludger Brock am Ehrenmal.

In Bissel hält Ratsherr Jürgen Hellbusch ab 15 Uhr die Ansprache am Ehrenmal.

In Döhlen startet die Feier um 9.30 Uhr. Ratsherr Henning Rowold wird sie einleiten.

In Großenkneten findet anlässlich des Volkstrauertages am 15. November um 10 Uhr ein Gottesdienst in der Marienkirche statt. Anschließend wird es eine Feier am Ehrenmal mit Ratsherr Timm-Dirk Reise geben.

In Halenhorst beginnt die Volkstrauertagsfeier um 14.30 Uhr mit Pastorin Christiane Geerken-Thomas. Es wird eine anschließende Kaffeetafel im Dorfgemeinschaftshaus geben.

In Hengstlage beginnt die Feier am Sonntag bereits um 13.30 Uhr. Hier ist Ratsherr Thorsten Deye Redner. Im Anschluss wird es eine Kaffeetafel im Dorfgemeinschaftshaus geben.

In Huntlosen wird zunächst ein Gottesdienst ab 10 Uhr in der St. Briccius-Kirche begangen und anschließend die Gedenkfeier am Ehrenmal ausgerichtet.

In Sage spricht Jürgen Hellbusch ab 15.30 Uhr am Denkmal.

In Steinloge leitet Pfarrer Mario Testa um 12.15 Uhr die Kranzniederlegung am Denkmal ein. Zuvor trifft sich die Dorfgemeinschaftschaft um 11.30 Uhr zur gemeinsamen Suppe bei Familie Martens.

In Westrittrum startet die Feier gegen 11.30 Uhr. Pfarrer Michael Ohms spricht.

Lina Brunnée Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.