• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sechs Wochen nach Konfirmation den Turm gesprengt

08.09.2015

Holle /Wüsting Eine große Zahl von Jubilaren, die vor 50, 60, 65, 70 und sogar 80 Jahren konfirmiert wurden, begrüßte Pastor Udo Dreyer von der ev.-luth. Kirchengemeinde Holle-Wüsting am Sonntag zu einem besonderen Gottesdienst in der St. Dionysius-Kirche in Holle.

Einige waren auch von weither angereist. Aus der Nähe von Kassel war Günter Gerdes gekommen, Jubilar Hermann Kipnowski ist in Aachen zu Hause. Manche der Teilnehmer hatten sich lange nicht gesehen. So war die Frage „Wer bist Du denn?“ mehrfach zu hören.

Mit Hermann Witte aus Wildeshausen war dieses Mal ein Jubiläumskonfirmand dabei, der vor 80 Jahren eingesegnet wurde. Er feierte in Holle seine „Eichen-Konfirmation“.

Die „Gnaden-Konfirmation“ feierten Annemarie Pauloweit geb. Mönnich, Alma Schütte geb. Pieper, Gerda Schliem geb. Nannen, Günter Suhr und Günter Gerdes. Sie waren vor 70 Jahren konfirmiert worden. Gerade mal sechs Wochen vor dem Tag, als ein übereifriger Wehrmachtsoffizier kurz vor Kriegsende den Turm der Holler Kirche sprengen ließ, um den Alliierten keinen wichtigen Aussichtspunkt zu erhalten, wie Pastor Dreyer berichtete.

Auf ihre Konfirmation vor 65 Jahren blickten 14 „eiserne“ Konfirmanden zurück: Frieda Ahlers geb. Hesse, Hanna Hohnholz geb. Lange, Lisa Lange geb. Punke, Alwine Rodiek geb. Schröder, Ute Wiechmann geb. Gillner, Elfriede Punke geb. Heyne, Hanna Parisius geb. Suhr, Almut Scheitz geb. Lütjeharms, Klaus Büsing, Herbert Horstmann, Johann Hattermann, Hermann Kipnowski, Klaus Pook und Gerd Suhr.

Ihre Diamantene Konfirmation (60 Jahre) feierten Martha Oehmcke geb. Kipnowski, Helmut Hesse, Egon Lange, Werner Henken, Erwin Punke, Rolf Wichmann und Helga Erdmann.

Elf Konfirmanden blickten auf die Einsegnung vor 50 Jahren (Goldene Konfirmation) zurück: Heiko Rüdebusch, Rosemarie Meyer geb. Kroll, Elfriede Heinemann geb. Lange, Ilse Bödecker geb. Luers, Edith Lürßen geb Nannen, Rosa Claußen geb. Ripken, Gertrud Steinberg geb. Wenke, Herbert Heinemann, Bernhard Parisius, Hartmut Röhl und Robert Pape.

Im Anschluss an den Gottesdienst und das Mittagessen im Gasthof Brüers unternahmen die Jubiläumskonfirmanden mit Wilfried Harfst eine plattdeutsche Führung mit dem Bus durch die ehemalige Gemeinde Wüsting.

Mit der Kaffeetafel im Gemeindehaus endete der Tag.

Klaus-Dieter Derke Hude / Redaktion Hude
Rufen Sie mich an:
04408 9988 2721
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.