• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sein Herz hängt doch am Kulturbahnhof

13.01.2016

Wildeshausen Neue Hoffnung für einen Kulturbahnhof in Wildeshausen: „Es gibt drei Interessenten, die auch finanziell in der Lage sind, dort eine Gaststätte mit Kulturprogramm anzubieten“, sagt der Eigentümer des Bahnhofsgebäudes, Frank Stöver. „Das war immer mein Ziel. Mein Herz hängt am Kulturbahnhof.“

Dabei hatte sich das Thema eigentlich schon zerschlagen. Vor einem Jahr begann Stöver mit dem Umbau des Güterschuppens, um dort weitere Zimmer für sein benachbartes Hotel zur Rampe einzurichten. Die Pläne verzögerten sich jedoch, weil der Stadtrat erst eine Nutzungsänderung beschließen musste. Die Nutzung für den Bahnhof war auf Kulturetage, Bäcker und Kiosk begrenzt. „Als ich die Befreiung von der Nutzungsbeschränkung in der Tasche hatte, kamen plötzlich Interessenten“, berichtet Stöver.

Unter Dach und Fach ist die Kulturetage damit aber noch nicht. „Ich habe mit allen Interessenten gesprochen. Eine Entscheidung wird Ende Januar fallen.“ Ihm schwebt eine Gastronomie mit Küche und Veranstaltungen wie Konzerten und Partys vor. Das sei eine Bereicherung für Wildeshausen. „Im Herbst fanden im Güterschuppen zwei Partys statt. Das lief gut“, so Stöver. Doch nur Partys im Güterschuppen lehnt er ab. „Ich will keinen Ärger mit meinen anderen Mietern haben.“

Sollte das Projekt Kulturbahnhof nicht zustande kommen, wird Frank Stöver doch die Pläne für seine Hotelzimmer umsetzen. Auf 160 Quadratmetern sind acht Doppelzimmer mit Bad geplant. An Dämmung hat er nicht gespart, so dass kein Lärm von vorbeifahrenden Zügen zu hören sein werde.

In diesem Frühjahr soll es bekanntlich auch auf der anderen Seite des Bahnhofsgebäudes wieder losgehen. Wie berichtet, will Frank Stöver die im vergangenen Sommer abgebrannte Lagerhalle neu bauen. Dort plant das Wildeshauser DRK, die Hälfte der Fläche nutzen – als Kleiderkammer, für die Schnell-Einsatz-Gruppe, den Blutspendedienst, für Fahrzeuge und Ausrüstung. Zum Gildefest soll die Lagerhalle auch als Kompaniequartier dienen. Public Viewing zur Fußball-Europameisterschaft im Sommer ist eine weitere Variante.

Christoph Koopmeiners
Wildeshausen/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2705

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.