• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Seit 50 Jahren sicher auf der Tonleiter

25.02.2015

DÖtlingen Mit einem Chor-Großprojekt will der Gemischte Chor Dötlingen unter der Leitung von Aldo Brecke zusammen mit der Instrumentalgruppe Badbergen, geleitet von Pastor Bernhard Bauch, am 18. April in der St. Firminuskirche in Dötlingen und einen Tag später in der Kirche St. Georg in Badbergen einmal mehr auf sich aufmerksam machen.

In der Jahreshauptversammlung des Gemischten Chors im Vereinslokal Dötlinger Hof stellten Vorstand und Dirigent das Vorhaben am Montagabend ausführlich vor. Die Generalprobe mit Orchester ist auf Freitag, 14. April, von 18 bis 20 Uhr in der Dötlinger Kirche angesetzt. Die Premiere beginnt am Samstag, 18 April, um 19.30 Uhr, das Konzert am Folgetag in Badbergen um 18 Uhr.

Vorsitzende Christiane Behrens: „Wir freuen uns auf eine spannende Aufführung und hoffen auf zahlreiche Zuhörer.“ Gleiches dürfte für die Instrumentalgruppe gelten, die bereits auf 40 Jahre Musikgeschichte zurückblicken kann und überwiegend aus jungen Musikern besteht.

Zuvor hatte die Vorsitzende ihren Jahresbericht abgegeben. Gleiches galt für Kassenwartin Ute Schweers, die über ein Minus von 450 Euro berichten konnte. Grund war das Stimmen des Klaviers, das für die Übungsabende benötigt wird. Die Kosten von 1000 Euro teilten sich der Gemischte Chor und der Männergesangverein. Die finanzielle Lage des Chors ist aber stabil. Beiträge brauchten keine erhöht zu werden, sehr zur Freude der 29 aktiven Sängerinnen und Sänger. Außerdem sind 48 passive Mitglieder registriert.

Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft als Sängerin erhielt Waltraud Friede die Ehrenurkunde und einen Blumengruß. 25 Jahre aktiv dabei ist Ute Schweers, die ebenfalls geehrt wurde.

Dirigent Aldo Brecke lobte in seinem Bericht die Mitarbeit und die Konzerte der Sängerinnen und Sänger. „Die Auftritte im vergangenen Jahr fand ich sehr gelungen“, sagte Brecke. Besonders der Auftritt in der Alexanderkirche in Wildeshausen sei sehr gut angekommen. Der Wildeshauser Kantor Ralf Grössler lobte das nicht alltägliche Programm, zu dem auch ein immer wieder viel beachtetes hebräisches Liebeslied gehört.

Der Posten der zweiten Vorsitzenden Anke Goldenstein bleibt bis zur nächsten Versammlung und den dann anstehenden Vorstandswahlen unbesetzt. Sie war im vergangenen Jahr verstorben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.