• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sicherheit von Anstich bis Zapfenstreich

28.05.2014

Wildeshausen Mit Sicherheit beste Stimmung wird es auch beim diesjährigen Gildefest geben. Dazu gehört auch das Einhalten der Jugendschutzbestimmungen.

An den jeweiligen Festtagen werden dazu wieder unterschiedlich farbige Tanzbänder für die Zeltveranstaltungen eingeführt. Dies sind aufgeteilt nach: Gildemitglieder und deren Ehefrauen, Besucher über 18 Jahren, Besucher unter 18 Jahren und Minderjährige in Begleitung von Erziehungsberechtigten und Beauftragten. Letztere dürfen maximal drei Jugendliche, die eine schriftliche Erlaubnis des Erziehungsberechtigten bei sich führen müssen, beaufsichtigen. Ein Formblatt ist am Kassencontainer erhältlich und kann auf der Internetseite heruntergeladen werden.

Zu den Sicherheitsbestimmungen gehören folgende Regeln: Kinder in Begleitung von Eltern müssen sich in deren unmittelbarer Nähe aufhalten. An den Eingängen werden jeweils die Ausweise kontrolliert. Sicherheitsdienste werden außerdem Rucksäcke und Taschen durchsuchen. Im Festzelt selbst wird das Anwesenheitsrecht der Jugendlichen anhand der unterschiedlich farbigen Tanzbänder überprüft. Das Kaufen von Eintrittsbändern für Erwachsene und anschließende Weitergabe an Minderjährige wird strafrechtlich verfolgt. Ab 24 Uhr werden Jugendliche unter 18, die ohne Begleitung einer Aufsichtsperson unterwegs sind, per Durchsage aufgefordert das Festzelt zu verlassen. Anschließend folgen Kontrollen.

Neben des Einhaltens des Jugendschutzbestimmungen wird die Schützengilde in diesem Jahr verstärkt darauf achten, dass das Bekleben von Häusern, Laternen oder Schaufenstern mit Aufklebern von Gildeclubs und damit die Beschädigung der Innenstadt unterbleibt.

Abschließend – und zum Auftakt eines gelungenen Gildefests appelliert der Schatzmeister Major Siegbert Schmidt an alle Mitglieder und Gäste der Stadt: „Helft alle mit, damit auch beim Gildefest 2014 die allgemein gültigen Jugendschutzbestimmungen eingehalten werden und schaut nicht weg, wenn es zu Missachtungen kommt, denn wir alle wollen auch in Zukunft ein ruhiges und entspanntes Gildefest feiern.“


Mehr Infos und Formulare unter   www.wildeshauser.schuetzengilde.de 

Weitere Nachrichten:

Schützengilde

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.