• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sogar am zweiten Festtag geöffnet

24.11.2011

WILDESHAUSEN Die schmucken Nordmanntannen sind aufgestellt, der Holzfußboden vor dem Zelt gelegt und mehrere hundert Meter Stromkabel gezogen. „Wir wollen doch keinen dunklen Markt“, meint Rudolf Bode, „alles soll schön anheimelnd sein.“ Sagt’s und schnappt sich mit Ehefrau Christin den nächsten Baum. Alles muss fertig werden.

An diesem Donnerstag, 24. November, öffnet um 14 Uhr auf dem Marktplatz wieder der Wildeshauser Weihnachtsmarkt, der erneut von den Twistringer Unternehmern ausgerichtet wird. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt und den Anliegern klappt prima“, sagt Christin Bode. 20 Aussteller werden in diesem Jahr erwartet. Darunter sind Stände mit Holzschnitzereien, Spielzeug oder Überraschungspaketen. Vor allem für Kinder bietet Andreas Bokelmann aus Kirchhatten das „Weihnachtstüten ziehen“ an. Erstmals dabei ist auch Gerd Dannemann mit Flammkuchen, Germknödeln und Waffeln. Marktpremiere feiern auch die Eheleute Irena und Ralf Berding („Kayserhaus“): Sie verkaufen Fischbrötchen und Cocktails.

Die Bodes haben die Buden auf dem Marktplatz neu sortiert. Vor dem Nebengang des Rathauses steht ein großes beheiztes Pagodenzelt. Ein weiteres beheiztes Zelt finden die Marktbummler an der Pumpe. Der Stand der Bundeswehr, die Suppen für einen wohltätigen Zweck verkauft, steht diesmal vor „Farben Brünger“. Der Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr bis Donnerstag, 29. Dezember, im Herzen der Kreisstadt zu finden sein. Auch am Zweiten Weihnachtstag ist geöffnet. „Wir sind froh, dass uns die Stadt die Genehmigung erteilt hat“, so Christin Bode. Beim „Last-Minute-Shopping“ am 23. Dezember seien die Buden ebenfalls hell erleuchtet. Musikalisch reicht der Bogen diesmal von „Kuddel“ Hohnholz bis zum Shantychor.

Offiziell eröffnet wird der Markt an diesem Freitag um 17 Uhr von Bürgermeister Dr. Kian Shahidi, unterstützt vom Musikkorps Wittekind. „Der Donnerstag ist für uns eine Art Generalprobe“, so Rudolf Bode. „Es wäre doch ärgerlich, wenn am Freitag noch etwas fehlen sollte.“

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.