• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 12 Minuten.

Brand In Ganderkesee
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Colbinger macht im neuen Jahr den Auftakt

03.01.2019

Spasche Drei Ausnahmemusiker: So bezeichnet der Veranstalter von „Spasche Live“, Arndt Baeck, die Musiker, die im Februar, März und April bei der Konzertreihe auftreten werden. Mit Colbinger, Bo Heart sowie „Matthias Monka und Verbündeter“ geht die Reihe in 2019 in der Aula vom Gut Spascher Sand weiter. Einlass ist jeweils ab 19 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Auftakt mit Colbinger

Den Auftakt macht Colbinger alias Uwe Kolbe. Er gastiert am Freitag, 1. Februar, in Spasche. Er steht für eigene Texte in Englisch und Deutsch sowie die musikalische Reise durch emotionale menschliche Welten und nennt seine Songs liebevoll Gefährten und Erinnerer, heißt es dazu in der Ankündigung. Er spielt vor allem Rock mit Elementen aus Folk, Funk und Country.

Seine Musikerlaufbahn begann 1992 mit der Gründung der ersten Band „The Roits“, die eine Mischung aus New Wave und Postpunk spielte. 1993 brachte er seine erste Platte heraus. Nach einer Pause von 2003 bis 2008 kehrte er als Colbinger zurück. Es folgten seitdem Auftritte auf Festivals und bei Konzertreihen, im Radio und im Fernsehen.

Bo Heart am 1. März

Weiter geht es am Freitag, 1. März, mit Bo Heart. Er zählt zu Deutschlands bekanntesten Studio- und Live-Keyboardern und Sängern. Sein Soloprogramm widmet sich vorrangig der amerikanischen Musik zwischen Blues, Soul, Country und Gospel. Dabei wird es nicht nur Coversongs geben, sondern auch Stücke aus eigener Feder.

Bo Heart arbeitet seit 1978 als Musiker. Er startete mit seinen zwei Geschwistern in der Gruppe „Harbinger“. Aktuell ist er fester Begleiter von Klaus Lage und Vicky Leandros. Nicht nur in deren Band, sondern auch bei kleineren Konzerten. Mit Klaus Lage hat er bisher seit Anfang der 1990er-Jahre laut eigener Angabe hunderte Konzerte gespielt.

Zwischen den Liedern erzählt Bo Heart aus seinen Erfahrungen in der Musikwelt. Mit dabei sind einige Geschichten rund um seine prominenten Sängerkollegen.

Monka präsentiert Album

Der „singende Pianist, der persönliche Lyrik mit reduzierter Vertonung kombiniert“, tritt am 5. April auf: Matthias Monka. Begleitet wird er von seinem „Verbündeten“, dem Gitarristen Oliver Kronhardt.

Nach der letzten Veröffentlichung seines Albums „Schattenwelten“ beschloss er für die neue Produktion, die Band auf insgesamt drei Mitglieder zu reduzieren. Somit begleiten ihn auf der neuen Platte lediglich sein Mit-Produzent und Co-Songwriter Oliver Kronhardt (Gitarre/Bass) und Thomas Kühtmann (Schlagzeug).

Der gebürtige Bremer spielte im Alter von 13 Jahren in einer Rockband. In dieser Zeit schrieb er die ersten richtigen Lieder, fing an zu singen und brachte sich das Schlagzeugspielen bei. Für den Film Bärenbrüder im Jahr 2004 sang er unter anderem mit Phil Collins das Lied „Willkommen“.
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Buchhandlung Bökers am Markt in Wildeshausen und in der Verwaltung der Schule Gut Spascher Sand, Spasche 1. Außerdem sind Reservierungen im Internet möglich unter


     www.arndtbaeck.de/termine 
Verena Sieling Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2708
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.