• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kultur: Spiel mit Licht und Schatten

08.01.2011

DöTLINGEN Fünf prall gefüllte Sammelmappen liegen auf dem großen Holztisch. Gerti Essing und Thea Freiberg, Vorsitzende der Dötlingen Stiftung, wählen aus dem Nachlass des Malers Kurt Ehrhardt 30 bis 40 Werke für die Ausstellung „Malen aus Leidenschaft“ aus. Bild für Bild blättern sie durch.

Die Aquarelle, Acrylbilder und Bleistiftzeichnungen hat die Nichte und Erbin des 2010 gestorbenen Dötlinger Künstlers der Stiftung geschenkt. Sie werden nun nicht nur ausgestellt, sondern sind auch käuflich erwerbbar. „Wir möchten mit den Einnahmen regionale Künstler fördern“, erklärt Thea Freiberg. Junge Maler sollen in die Gemeinde eingeladen werden, um dort zu wohnen und zu arbeiten.

Kurt Ehrhardt selbst fing erst spät mit dem Malen an. Sein erstes Werk ist auf 1981 datiert, damals war er bereits 67 Jahre alt. In seiner nicht einmal dreißigjährigen Schaffenszeit schuf er dennoch ein variantenreiches Repertoire, bei dem vor allem das kon­trastreiche Licht- und Schattenspiel auffällt.

Für die Ausstellung sucht Gerti Essing nun nach regionalen Landschaften und Stillleben. Es werden aber auch einige Porträts und Akte zu sehen sein. „Frauen waren sein liebstes Motiv, vor allem seine Ehefrau Margarete.“

Die Ausstellung wird an diesem Sonntag, 9. Januar, um 11.30 Uhr in der Galerie Dötlingen mit einleitenden Worten des Kunstkritikers Jürgen Weichardt eröffnet. Heidi Furche gestaltet mit dem Akkordeon den musikalischen Rahmen. Zu sehen sind die Bilder dann noch bis zum 30. Januar.

Stefanie Dosch Newsdeskmanagerin / Politikredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2098
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.