• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

VERNISSAGE: Stadthaus verwandelt sich in Galerie

18.03.2009

WILDESHAUSEN Farbig ist es geworden im Wildeshauser Stadthaus: Die „Kunstwerker“, ein Gruppe von zehn Hobbymalern aus Weyhe und Bremen, stellen ihre Bilder aus. Am Montagabend wurde die Ausstellung mit dem Titel „Vielfalt“ in Anwesenheit der stellvertretenden Bürgermeisterin Christa Plate eröffnet. Auf drei Etagen zeigen neun Künstlerinnen und ein Künstler bis zum 7. Mai gegenständliche und auch abstrakte Malerei, zumeist in Acrylfarben, sowie Collagen. Jeder Künstler ist dabei mit neun bis zehn Werken vertreten.

„Wir malen nicht themenbezogen, sondern frei aus dem Bauch heraus“, sagte Sylvia Vüllgraf. Deshalb sei das Repertoire so umfangreich. Vielfältig eben. Und, so Vüllgraf weiter: „Acrylmalerei bietet viele Möglichkeiten.“

Das findet auch die Künstlerin Marianne Sfalenga. Sie experimentiert gern mit Techniken, Farben und auch mit Zusätzen, die sich leicht in die Acrylfarbe mischen lassen, um beispielsweise einen Patina-Effekt zu erzielen wie bei dem Bild „ . . . vergessen“, das ein Fahrrad an einer Laterne zeigt.

Die „Kunsterwerker“ haben sich vorgenommen, die eigene Freude an der Kunst mit anderen Menschen zu teilen. Kennen gelernt hat sich die Gruppe im Leester Kunstkreis. Seit vier Jahren treffen sie sich zum gemeinsamen Malen und zum Austausch alle 14 Tage im Gemeindehaus der evangelischen Kirche in Brinkum. „Wir sind Freunde ohne Konkurrenz“, sagt Sfalenga. Weitere Bilder der Ausstellung sind zum Beispiel das abstrakte Massai-Liebespaar in leuchtendem Rot und Orange von Ellen Finken, die Landschaften „Mühle“ und „Grasgrün“ von Karl-Heinz Bigott oder die naive Malerei „Mädchen“ und „Kinder“ von Renate Bauer. Ferienstimmung wecken die bunten Strandhäuser von Sigrid Lübke. Zwei Jahre habe sie für das Bild gebraucht. „Ich muss mir das erarbeiten“, erzählt die Künstlerin.

Die Ausstellung im Stadthaus ist montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.