• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Steilvorlage bleibt ungenutzt

27.05.2015

Großenkneten „Ihr wolltet immer ein Königshaus ganz in Blau. Nie war die Chance so groß wie in diesem Jahr. Da haben euch die jungen Leute des Spielmannszu-ges eine Steilvorlage geliefert und ihr kneift“, richtete Schießmeister Hartmut Schütte diese Worte an Christian Rüffer, Hendrik Behrends und Michael Kirmes vom Spielmannszug während der Proklamation.

Damit sprach Schütte auch die Damenbeste Melanie Jähnke und den Jugendbesten Dennis Jähnke an, die beide aus den Reihen des Spielmannszugs stammen.

Beim Königshaus blieb dann aber doch alles im Kreise des Schützenvereins. Die Königswürde sicherte sich Heino Scholz. Ihm stehen die Adjutanten Lars Vermeer und Horst Spille zur Seite.

„Unser König hat Zeit, denn seit kurzem ist er in Rente. Erfahrene Nachbarn hat er auch, und er ist ein Schütze aus unserer Mitte“, machte Schütte die Proklamation zuvor spannend. Unter tosendem Beifall trat Scholz seine ein Jahr dauernde Regentschaft über das Schützenvolk in Großenkneten an.

Neben der guten Stimmung passte auch das Beiprogramm zum Schützenfest 2015. Mit Seniorennachmittag, Flohmarkt und riesiger Hüpfburg hatten auch die jungen und älteren Gäste an den Schützenfesttagen keine Langeweile.

Am Dienstag trafen sich das neue Königshaus und die Schützenvereinsmitglieder zum Königsfrühstück mit offenem Ausgang. Immer ein Abschluss, der die Festtage gebührend beendet.

Noch nicht abgeholte Preise der Tombola zum Schützenfest können jeweils dienstags im Schießstand abgeholt werden. Dabei handelt es sich um die Nummer Lila 0307 (Honig), Lila 0281 (Fünf-Euro-Gutschein), Lila 0789 und Lila 0170 (jeweils Flasche Wein).