• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Sperrung der A29 in Oldenburg
+++ Eilmeldung +++

Unfall Mit Mehreren Fahrzeugen
Sperrung der A29 in Oldenburg

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Pfarrerin Julia Klein möchte im Stenumer Timotheus-Haus arbeiten

15.04.2019

Stenum Entschieden ist noch nichts. Aber der erste Eindruck, den Julia Klein am Sonntagvormittag im nahezu voll besetzten Stenumer Timotheus-Haus hinterließ, schien die anwesenden Gemeindeglieder positiv gestimmt zu haben. Die 34 Jahre alte Pfarrerin hatte sich auf die erste Pfarrstelle der ev.-luth. Kirchengemeinde Ganderkesee beworben und würde gerne die Nachfolge von Eckhard Dreyer antreten. Er war im Mai vorigen Jahres entpflichtet und in den Ruhestand verabschiedet worden.

Über die Besetzung der vakanten Stelle wird allerdings nicht vor Ort entschieden, sondern durch den Gemeinsamen Kirchenausschuss in Oldenburg. Gemeindekirchenrat und Gemeindeglieder hätten lediglich das Recht, Einspruch gegen die Entscheidung einzulegen.

Ihre theologischen Wurzeln hat Julia Klein in der Landeskirche Baden. Aufgewachsen ist sie in Lörrach, unmittelbar am Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz. Ihr Studium absolvierte sie in Heidelberg. Während ihres Probedienstes im Kirchenbezirk Südliche Kurpfalz war sie in wechselnden Gemeinden tätig.

Die Tätigkeit ihres Ehemanns führte die Pfarrerin und ihre Familie vor gut drei Jahren nach Oldenburg. Das Paar hat drei Kinder im Alter von einem Jahr, drei und acht Jahren. Derzeit befindet sich Julia Klein noch in Elternzeit.

Einen ersten Eindruck vom Gemeindeleben in Stenum hatte sie sich unter anderem beim Besuch eines Gottesdienstes verschaffen können. „Mir gefällt, dass hier eine sehr aktive Gemeinde ist und dass das Timotheus-Haus immer ausgebucht ist“, sagt Julia Klein. Auch das große ehrenamtliche Engagement sei ihr aufgefallen. Für die Bewerbung gesprochen habe zudem die Struktur der Kirchengemeinde Ganderkesee, die den Austausch mit den übrigen vier Pastoren ermögliche.

Wo sie in ihrer Arbeit die Schwerpunkte setzen wird, möchte Julia Klein nicht vorab festlegen. „Ich werde mit großer Offenheit in die Gemeinde gehen und schauen, wo ich gebraucht werde.“

Mit ihrer Familie in Stenum zu leben, kann sie sich gut vorstellen. Es sei „ein Ort zwischen Stadt und Land“, hat Julia Klein festgestellt. Für die Umsetzung muss allerdings noch eine entscheidende Voraussetzung erfüllt werden: der geplante Pfarrhaus-Neubau. Er soll am Trendelbuscher Weg direkt vor dem Timotheus-Haus entstehen.

Aus Sicht von Pastorin Susanne Bruns sind alle Voraussetzungen geschaffen – „wir warten nur noch auf die Genehmigung des Oberkirchenrats“. Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrats geht davon aus, dass Julia Klein ihre neue Stelle im Herbst antreten kann – sofern sich der Gemeinsame Kirchenausschuss für sie entscheidet. Am Montag, 6. Mai, stellt sich Julia Klein dem Gemeindekirchenrat vor. Er tagt öffentlich ab 20 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Friedensweg 17, in Bookholzberg.

Karoline Schulz Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.