• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Traditioneller Auftritt ist ein Wunschkonzert

08.01.2018

Stenum „An der schönen blauen Donau“ von Johann Strauß spielten die Wiener Philharmoniker beim bekanntesten Neujahrskonzert der Welt erst zum Schluss. Die fünf Musiker des Bremer Kaffeehausorchesters aber begannen am Samstag ihr Neujahrskonzert im Hotel Backenköhler in Stenum mit eben diesem Walzer. „Wir spielen aber jetzt nicht die Wiener Philharmoniker rückwärts“, versprach Klaus Fischer nach dem ersten Stück. Der Flötist begeisterte die rund 350 Zuschauer zwischen den Liedern mit seiner unterhaltsamen Moderation.

Im ersten Teil des rund 90-minütigen Konzerts spielte das Quintett bei seinem traditionellen Neujahrskonzert unter anderem auch die Stücke „Honey pie“ von John Lennon und Paul McCartney sowie „Around the clock (Max Freedman/Jimmy de Knight). Die Lieder des zweiten Teils nach der Pause konnte das Publikum mitbestimmen. Jeder Zuhörer konnte aus 48 Titeln drei Wunschlieder wählen. Am meisten Stimmen erhielt die „Petersburger Schlittenfahrt“ noch vor dem „Kaiserwalzer“. Zum Abschluss durfte natürlich der „Radetzky-Marsch“ nicht fehlen.

Sonja Klanke Redakteurin, Agentur Schelling / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2742
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.