• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sternenhimmel erstmals in voller Größe zu sehen

16.01.2012

WILDESHAUSEN Das hat es so in der Galerie Wildeshausen noch nicht gegeben und auch noch nicht in ganz Europa: Erstmals zeigt Angelo Evelyn (70 Jahre) aus Rotterdam seinen Sternatlas-Holzschnittdruck im Durchmesser von drei Metern und einer Fläche von neun Quadratmetern. Die Karte bestehend aus 14 Einzeldrucken auf Packpapier, die das Firmament der nördlichen Halbkugel vom 1. Januar 2000 in seiner vollen Größe auf dem europäischen Kontinent zeigt. Mit einer Auflage von 14 Drucken ist die Vervielfältigung limitiert.

62 Arbeiten

Die Detailverliebtheit ist beeindruckend. Davon konnten sich am Freitagabend die Besucher der Ausstellungseröffnung in der Galerie Wildeshausen von Hartmut Berlinicke persönlich überzeugen. Ein Jahr lang arbeite Evelyn an den einzelnen Drucken, die in ihrer Ganzheit nur zum vollen Genuss werden. „Doch leider gibt es nur sehr wenige Möglichkeiten, ein solch’ großes Werk zu zeigen. Deshalb bin ich wirklich froh, hier in Wildeshausen die Möglichkeit zu haben. Und es ist auch das erste Mal, dass ich den Sternatlas in Europa so zeigen kann.“

Neben der Sternenkarte Sternatlas gibt der Druckgrafiker mit seinen insgesamt 62 Arbeiten noch bis zum 14. Februar in der Galerie einen Einblick in die Variationen seiner Druckkunst, die nahezu an allen Orten dieser Erde entstanden sind. „Eigentlich ist er ja in aller Welt zu Hause“, ergänzte in diesem Zusammenhang Berlinicke.

1942 in St. John in Canada geboren, studierte Angelo Evelyn Physik und Mathematik an der Universität in Vancouver. Ihn zog es aber auch nach Europa. An der Hochschule für Gestaltung und Musik in Bremen waren seine Fächer Malerei und Druck-grafik (1979 bis 1983). Die Techniken von Druckgrafiken vertiefte Evelyn an vielen Orten wie des Franz Masereel-Centrums Kasterlee oder der Rijks-Hoger-Kunstonderwijs in Brüssel/Belgien. Dazu kam ein Post-graduate-Studium an Wimbledon School of Art in London.

WG in Brettorf

Der Weltenbummler wirkte ab 1983 an verschiedenen Orten. Als freier Künstler arbeitete Evelyn in Kanada, Skandinavien und Westeuropa. 1998 rief er in Eichstätt (Bayern) zusammen mit zwei deutschen Kunstschaffenden ein Steindruck-Studio ins Leben.

Heute lebt Angelo Evelyn in Rotterdam. Obwohl er zum ersten Mal in Wildeshausen eine Auswahl seiner Werke zeigt, ist ihm die Kreisstadt nicht unbekannt. Während seiner Studienzeit lebte er bisweilen in einer Wohngemeinschaft in Brettorf. Insofern schließt sich der Kreis für den weltoffenen Künstler.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.