• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musik: Stimmgewaltiges Konzert findet begeisterte Zuhörer

17.04.2012

HARPSTEDT Mit einem tosenden Applaus entließen die Zuhörer am späten Sonntagnachmittag die „Harpstedter Ohrwürmer“ nach ihrem Aufritt in der Christuskirche in Harpstedt. Während der Konzertveranstaltung der Sän-gerkreisgruppe Klosterbach-Delme im Chorverband Diepholz gab es in der Kirche kaum noch einen freien Platz. Auch auf der Empore waren die guten Sitz- und Sehplätze knapp geworden. Ein Indiz dafür, dass Chormusik immer noch Massen begeistern kann, vor allem dann, wenn insgesamt acht verschiedene Chöre vors Publikum treten.

Eingangs begrüßten alle Chöre und das Serenadenorchester unter der Leitung von Steffen Akkermann gemeinsam die Musikfreunde mit einer Komposition von Marc-Antoine Charpentier. Sängerkreis-Vorsitzendem Fred Büchau oblag die Begrüßung, an die sich stimmgewaltig ein weiterer Auftritt aller Chöre nebst Orchestermitglieder anschloss. Gesungen wurde die erste Strophe des Gefangenenchores aus Nabucco von Giuseppe Verdi nach einer Bearbeitung von Hermann Ophoven. Die zweite Strophe war zum Mitsingen gedacht. Der Text war im Programmbegleitblatt abgedruckt.

Neben den Harpstedter Ohrwürmern, die zugleich um weitere Sänger per Flugblatt warben (Chorstunde ist jeweils freitags von 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Musikraum der Bücherei) traten auf der Männergesangverein Liedertafel Bassum (Leitung: Dr. Clemens Brinkmann), der Gemischte Chor Neubruchhausen (Christiane Brandt), der Gemischte Chor Twistringen (Ludmilla Powelkin), der Gemischte Chor Bassum (Daniela Predescu), der Gemischte Chor Bramstedt mit (Gudrun Michalski), unterstützt durch die Mitglieder des Gemischten Chors Rehden sowie die Harpstedter Chöre Männergesangverein Liedertafel Harpstedt von 1886 (Bernd Gerke) und der Gemischte Chor Harpstedt von 1905 (Steffen Akkermann).

Im Serenadenorchester wirkten mit Ute Klitte und Sylke Buschmann (Violine), Frank Zimmermann (Viola), Swantje Jerebic (Violoncello), Nadine Bode, Kerstin Wolle und Claudia Grote (Flöte), Beate Schretzmann (Oboe), Annalene Conrad und Horst Völner (Klarinette), Rolf Geisler (Fagott), Lutz Sanner (Euphonium), Winfried Famulla und Klaus Corleis (Trompete), Ina Fassauer (Posaune), Wilfried Eiskamp (Bariton), Thomas Winter (Bass) und Isabel Büdeker (Klavier).

Den Abschluss des Sängerkreisgruppen-Konzertes bildete das gemeinsame Kirchenlied „Bleib bei mir, Herr“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.