• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Super-Wurzel aus Kneten

14.08.2010

Eine Wurzel der ganz besonderen Art fischte Ulrich Radtke (rundes Bild) aus seinem Garten in Großenkneten. Die Form habe ihn an eine „Vierfach-Geburt“ denken lassen, sagte der 66-jährige Rentner, der sich als Hobbygärtner versteht und neben Wurzeln auch Erdbeeren, Erbsen oder Kartoffeln in seinem Garten anbaut. So einen Fund wie diese verformte Wurzel habe er aber noch nie gemacht. „Vielleicht liegt es daran, dass ich diesmal mit Hühnermist gedüngt habe“, sagte er lachend.

Ein etwas anderes Wochenende erlebte jetzt das Musikkorps                  Wittekind in Weismain in Oberfranken. Die Wildeshauser Musiker waren von der Schützengilde Borgfeld eingeladen worden, sie in Weismain musikalisch zu unterstützen. Die Borgfelder und Weismainer Schützen feierten ihr 25-jähriges Freundschaftsjubiläum. Ein Glück für das Musikkorps Wittekind, denn so verbrachten die Mitglieder „zwei wunderschöne Tage in Oberfranken“, berichtet Sabine Niester. Mit der Weismainer Blasmusik spielte das Musikkoprs beim König auf. „Dort sorgten die beiden Orchester für eine Super-Stimmung und ergänzten sich hervorragend“, so Niester. Tags darauf folgte der „Große Festumzug“ mit einem 2,5 Kilometer lange Marsch. Er überraschte das Wildeshauser Orchester mit einer typisch bayerischen Steigung: einem sehr steilen Berg. Bei bestem Wetter genossen die Wittekindler bayerische Traditionstrachten, Leberkäs, bayerisches Bier aus der ortsansässigen Brauerei und eine super Stimmung.

Drei neue Auszubildende haben bei dem Wildeshauser Unternehmen Paul Schmidt Wasseraufbereitung, Heizung und Sanitär die ersten Tage bereits erfolgreich absolviert. Milan Albrecht und Mohammad Fakhro werden zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik ausgebildet und Maria-Helena Pfaffenrot zur Bürokauffrau. Zudem macht Gina Jenowsky derzeit ihr Schulpraktikum bei der Firma. Sie geht in die zehnte Klasse der Realschule.

Dem Deutschen Roten Kreuz fühlt sich der Dötlinger Immobilienmakler Bodo Hänsch seit langem verbunden. In seiner Jugend arbeitete er dort aktiv mit. Jetzt hat der Dötlinger die seit einiger Zeit leer stehende frühere Heem-Apotheke an der Bahnhofstraße verkaufen können. Sie befindet sich in Sichtweite des DRK-Mehrgenerationenhauses, wo an diesem Sonnabend das 75-jährige Bestehen des DRK gefeiert wird. Das brachte Hänsch auf die Idee, in Absprache mit den früheren Besitzern einige Gegenstände gegen eine Spende für das DRK an diesem Sonnabend, 10 bis 18 Uhr, sowie am Sonntag, 13 bis 18 Uhr, zum Verkauf anzubieten. Dazu gehören unter anderem ein Einbautresen und eine Musiktruhe. Ergänzend bietet er die Aktion „Mein Haus“ an. Hierbei gibt er mit Petra Schmidt, Markus Gehlenborg und Frank Kramer unverbindliche Tipps für Hausbesitzer und potenzielle Häuslebauer.

Beim Welsangeln des Sportfischer-Vereins Huntlosen war die Bedienung diesmal Chefsache: Hattens Bürgermeisterin Elke Szepanski und Großenknetens Bürgermeister Volker Bernasko sorgten für die Speisen und Getränke, verriet Werner Knoop. Die Partner der beiden Rathauschefs, Martina Neetzo und Norbert Szepanski, angelten währenddessen.

Die Königskette der Kyffhäuser-Kameradschaft Wildeshausen trägt Marie-Luise Ignatz. Sie siegte beim Königsschießen mit 46 Ringen. Vorjahreskönig Josef Kramer schoss zwar einen Ring mehr, wurde aber wegen der Sperrfrist nur 1. Adjutant. Helmut Quathamer wurde mit 45 Ringen 2. Adjutant. Die Proklamation der neuen Würdenträger nahm Vorsitzender Rudolf Gajdzinski auf dem Schießstand in Bühren vor. Die Ehrenscheibe mit dem Motiv eines Keilers erkämpfte sich Cornelia Moos. Des Weiteren errang sie einen Pokal, eine Plakette und wurde als tagesbeste Schützin ausgezeichnet. Die zweite Ehrenscheibe mit der Abbildung eines Tigers ging an Marie-Luise Ignatz. Das Teilerschießen gewann Helmut Quathamer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.