• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Tanz mit Schlangen und Alligatoren

09.07.2013

Ganderkesee Hereinspaziert, hereinspaziert – der Zirkus ist da!

Zum ersten Mal gastiert „Der große Circus Belly“ an diesem Dienstag, 9 Juli, 17 Uhr, und am Mittwoch, 10. Juli, 15 Uhr, in Ganderkesee. Bereits am Montagmorgen begannen die Mitarbeiter um Direktor Klaus Köhler mit den Aufbauarbeiten an der Adelheider Straße 5.

Der „Circus Belly“ zählt zu den zehn größten Zirkussen in Deutschland und ist programmatisch breit aufgestellt. Zum einen gibt es klassische Nummern wie etwa eine Clown-Vorstellung mit dem italienisch-deutschen Clown-Trio Avantes und Tierdressuren. Dem Publikum werden unter anderem Darbietungen mit Alligatoren, Schlangen, Tigern, Löwen, Affen und Pferden gezeigt. Zum anderen werden Filmprojektionen mit bekannten Kino- und Fernsehfiguren in das artistische Programm eingebunden. „Wir erzählen damit Geschichten wie zum Beispiel von Harry Potter, Indiana Jones, Spiderman, Blues Brothers, Arielle, Fluch der Karibik, vom Gladiator Spartacus und von der besonders bei den jüngeren Zuschauern beliebten Figur ,Sportacus‘ aus ,Lazy Town‘“, sagt Zirkus-Direktor Klaus Köhler. Diese moderne Gestaltungsart sei voll im Trend der Zeit.

Brennende Säbel

So entführt etwa „Dumbledore“ aus Harry Potter die Zuschauer mit spektakulären Illusionen ins Reich der Magie, wobei ihm seine Assistentinnen, die „Magic Sisters“, behilflich sind. Zu den Höhepunkten gehören der Gang durch rotierende Ventilatoren sowie das Durchbohren mit brennenden Säbeln.

Erstmals die Manege betreten wird Spiderman, der von Bungee-Seilen durch den Zirkushimmel katapultiert wird. Piraten-Flair wird anschließend „Captain Jack Aron Sparrow“ im Zelt verbreiten. Der junge Artist gilt als einer der besten Drahtseilkünstler Europas. Eine waghalsige Vorführung ist auch die „Rola Rola Nummer“ von „Sportacus“ mit immer größer werdenden Pyramiden.

Alligatoren-Hypnose

Ohne Sicherheitsleine präsentiert dann „Arielle die Meerjungfrau“ in zehn Metern Höhe spektakuläre Tricks unter dem Dach des Zirkuszelts. Mit brennenden Wagenrädern jonglieren wird „Der Gladiator Spartacus“. Darüber hinaus wird dieser Künstler auch zwei Mississippi-Alligatoren in der Manege in Hypnose versetzen und den Zuschauern die Riesenschlangen vorführen.

Zirkusdirektor Klaus Köhler persönlich zeigt als peitschenschwingender Kino-Archäologe „Indiana Jones“ verkleidet Tiger, Löwen und edle Rassepferde in der Manege.

Informationen und Eintrittskarten gibt es unter Telefon  0175/414  46 44 oder direkt an der Zirkus-Kasse, täglich von 10 bis 12 Uhr. Die Tickets kosten zwischen 15 und 20 Euro. Kinder unter drei Jahren haben freien Eintritt. Gratis kommen ebenso alle Großmütter in die Mittwochsvorstellung.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Jonas Schönrock Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.