• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

FEST: Tradition trifft auf Moderne

06.12.2006

STENUM Der Ganderkeseer Ortsverband besteht seit fast 80 Jahren. In seinen Veranstaltungen wird Altbewährtes mit Zeitgemäßem verbunden.

Von Benjamin Klare STENUM - Traditionen bewahren, aber zugleich auch immer mit der Zeit gehen. Das ist die Zielsetzung der Landfrauen aus Ganderkesee, die sich gestern zur Weihnachtsfeier bei Backenköhler in Stenum trafen. Entsprechend vielfältig war das Programm: Neben Weihnachtsgeschichten, Chor- und Akkordeonliedern wurden auch ein modern interpretiertes Krippenspiel sowie eine plattdeutsche Sketcheinlage zum Besten gegeben.

350 Landfrauen waren gekommen, um bei Kaffee und Kuchen zu klönen und gemeinsam ein paar schöne vorweihnachtliche Stunden zu verbringen. Auch Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas folgte der Einladung und nahm in dem festlich geschmückten Saal Platz.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Verknüpfung von Tradition und Moderne scheint das Erfolgsrezept der Landfrauen zu liegen, die inzwischen auf eine fast 80-jährige (Erfolgs-) Geschichte zurückblicken können. „Wir sind immer bemüht, ein niveauvolles Programm für alle Altersstrukturen auf die Beine zu stellen“, erläuterte die Vereinsvorsitzende Karin Bellers. „Die hohe Beteiligung an den Veranstaltungen zeigt, dass es uns gelingt. Während viele Vereine über mangelnden Zulauf klagen, können wir uns in dieser Hinsicht nicht beschweren“, freute sich Bellers über die stets gute Resonanz. Besonders Gesundheitsthemen lägen derzeit voll im Trend, berichtete die Vereinsvorsitzende.

Dass bei den Landfrauen Jung und Alt zusammenkommen, zeigte sich auch auf der Weihnachtsfeier: Mit Helga Denker (Mutter), Inge Alfs (Tochter) und Anneke Alfs (Enkelin) hatten drei Generationen einer Familie ihren Auftritt auf der Bühne.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.