• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Konzert In Wardenburg: Trio-Trommler nun im Duo unterwegs

20.01.2016

Wardenburg „Was wir damals erreicht haben, da bin ich schon ein bisschen stolz drauf. Ich möchte diese Zeit nicht missen.“ Etwas wehmütig blickt Peter Behrens in der Wardenburger NWZ -Redaktion in seine Tasse Kaffee und erinnert sich an seine großen Erfolge, als er in den 80er Jahren als Schlagzeuger der Kultband „Trio“ auf den Wogen der Neuen Deutschen Welle ganz oben mitschwamm. Der „Clown mit der Trommel“, wie er sich in seiner 2013 erschienen Biografie selbst nennt, erzählt gern von früher, und das ganz frei heraus und immer mit einer Prise Humor. „Fünf Jahre lang habe ich damals aus dem Koffer gelebt, und dabei jedes Jahr einen verschlissen“, sagt Peter Behrens. Dabei blitzt ein schelmisches Schmunzeln aus seinem unrasierten Gesicht.

Multimedia-Reportage zu TRIO: Der Clown, die Strategen und ihr Ruhm

Doch die Zeiten der Gruppe Trio, die sich 1986 nach sieben gemeinsamen Jahren auflöste, sind lange vorbei. „Zweimal, 1992/93 und 2006, standen wir kurz vor einer Reunion“, verrät Behrens – mittlerweile 68. Ein schwarzer Hut bedeckt sein schütteres, graues Haar. Doch die muskalischen Differenzen zwischen Komponist und Gitarrist Kralle Krawinkel sowie Texter und Sänger Stephan Remmler seien damals zu groß gewesen. „Mir war das wurscht“, aber mitgemacht hätte er sofort, sagt der in Varel aufgewachsene Behrens, der nach dem Trio-Ende im Drogensumpf versackte und seinen Kontostand rasant gen Null führte.

Die wilden 80er Jahre

Mit dem Krebstod von Kralle Krawinkel im Februar 2014 ist eine Wiedervereinigung von Trio auf ewig gestorben, aber die Lieder der Band sind geblieben und immer noch ein fester Teil im Leben des Musikers, der in Wilhelmshaven von knapp 400 Euro Rente plus Grundsicherung lebt. Mit seinem neuen Bühnenpartner Ecki S. richtet er seinen Blick nach vorn und leben Hits wie die Trio-Hymne „Da Da Da“ oder „Herz ist Trumpf“ wieder auf. Zum ersten Mal tritt das Duo am Freitag, 22. Januar, gemeinsam öffentlich auf. Im Landhaus Südheide in Wardenburg wollen Behrens und Ecki S. musikalisch an „Die wilden 80er“ erinnern.

„Wir spielen zu 70 Prozent Trio-Songs. Das erwarten die Fans einfach“, meint Ecki S. alias Eckhard Schrader. Und die schnörkellose Trio-Musik ist nicht das einzige, was geblieben ist: auch Behrens Outfit (weiße Hose, weißes T-Shirt, rote Hosenträger, rote Schuhe) und seine Rolle als trauriger, und ewig stummer Trommler.

Andere Neue-Deutsche-Welle Hits gehören ebenfalls zum Programm, so zum Beispiel von Hubert Kah („Sternenhimmel“) oder Peter Schilling („Major Tom – völlig losgelöst“. Aber auch etwas Neues hat das Duo im Gepäck: die gemeinsame Single „I Am The Nowhere Man“. Ein eingängiges Stück mit Ohrwurm-Qualität. „Ganz im minimalistischen Trio-Stil“, beschreibt es Komponist Ecki S., der dazu auch ein fröhlich-witziges Video produzierte.

Neues Stück

„Kennen gelernt haben wir uns bei einer Lesung von Peter in Dortmund, wo er mit Co-Autor Klaus Marschall sein Buch vorstellte“, erzählt Ecki S.. Der 54-jährige Sauerländer – seit 35 als Tanzmusiker unterwegs – suchte noch für die Produktion eines Songs einen Drummer. Als Behrens die Demo-Version des Stückes hörte, war für ihn klar: „Okay, ich trommle dir das Ding, das ist eine saustarke Nummer!“ Ob hiermit an alte Trio-Erfolge angeknüpft werden kann?


Das Video als Vorgeschmack unter     www.peter-ecki.de 
Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.