• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Fasching II: Um 14 Uhr legen die Narren los

18.02.2012

GANDERKESEE Manche wollen „tanzen bis der Asphalt brennt“, andere „abheben“, wieder andere „geerntet werden“. – Recht unterschiedlich sind die Erwartungen der Gruppen, die sich für diesen Sonnabend, 18. Februar, in Ganderkesee angekündigt haben. Ein Ziel haben alle: Fasching feiern. Um Punkt 14 Uhr wollen die Narren Bürgermeisterin Alice Gerken-Klaas den Rathausschlüssel abluchsen, das Heft in die Hand nehmen – und dann geht im Ortskern beim „Fasching um den Ring“ die Post ab.

Die Zahl der Umzugsgruppen hat sich durch Nachzügler auf aktuell 110 erhöht, deutlich mehr als 3500 Aktive werden um den Ring schwofen, flanieren oder rollen. Schon der Blick auf die lange Teilnehmerliste macht neugierig: Da sind Proseccohexen eigenem Bekunden nach „offen für alles“, da kommen Racheengel „in blumiger Mission“, da wollen Knastis aus Oberhausen, Krokodile aus Huchting oder Pharaonen aus Dötlingen den Ort umkrempeln. 17 Musikgruppen sorgen im Umzug für den richtigen Ton.

Sein Debüt erlebt in diesem Jahr das neue, siebenköpfige Umzugsteam aus Ronalt Bachmann (Leitung), Andreas Vieluf, Torsten Schreiber, Konrad Stiehl, Uwe Meyer, Hans-Jürgen Schwarting und Wolfgang Gambka. Bekannt schlagfertig ist das Quartett, das das Geschehen närrisch kommentieren wird: Stephani Keltsch und Reiner Schwarting moderieren beim Startpunkt des Umzugs an der Kreuzung Bergedorfer Straße/Mühlenstraße/Ring, Gerrit Meyer und Markus Weise informieren und frotzeln am Steinacker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach dem Umzug geht die Feier dann in den Zelten sowie in Gaststätten weiter. Der 3000-Quadratmeter große Tanztempel auf dem Festplatz an der Raiffeisenstraße verfügt in diesem Jahr erstmals über ein Vorzelt, das die Gäste vor der Witterung schützt.

Mehr als 300 Helfer sind im Einsatz, damit der Fasching für möglichst alle Teilnehmer – gerechnet wird mit mehreren zehntausend Besuchern – zum ungetrübten Vergnügen wird. Die größte Gruppe stellen die etwa 70 Rotkreuzler. Darüber hinaus werden bis zu 55 Feuerwehrleute und etwa 50 Helfer des THW vor Ort sein.

 @ Ein Spezial unter http://www.NWZonline.de/fasching-ganderkesee  @NWZTV zeigt mehrere Beiträge zum Fasching unter http://www.NWZonline.de/tv

Karsten Kolloge Harpstedt / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2706
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.