• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Theater: Verfolgungsjagd auf Platt bei Kempermann

06.01.2015

Großenkneten Wie die „Drievjagd in Knevelsfehn“ endet, das konnten am Sonntagnachmittag die Besucher des plattdeutschen Theaternachmittags in einer Aufführung von „De Spaaßmaker“ im voll besetzten Saal bei Kempermann in Großenkneten miterleben. Bei Kaffee und Kuchen gab es beste Unterhaltung in plattdeutscher Sprache.

Das Stück „Drievjagd in Knevelsfehn“ entspinnt sich um einen Lotterie-Gewinn von 250 000 Euro. Eine Jagd nach dem vermeintlichen Preisträger ist die Folge. Jeder Bewohner des 20-Einwohner Dorfes Knevelsfehn verdächtigt jeden. Wer neue Kleidung trägt oder durch andere Anschaffungen auffällt, steht sofort im Verdacht, der Gewinner zu sein.

Auf der Bühne standen Martin Hecht (als Erich Melle), seine Frau Regina Hecht (Ilse Coldewey, sie ist neu im Ensemble), Tochter Schwanette Hecht (Inken Deepe), Nachbar Oswald Meyer (Heiner Reineberg), Student Heinz-Rüdiger Pohl (Lars Möhlepage), Nachbarin Berta Brinkmann (Marlies Abel), Zeitungsausträgerin Metha Knudsen (Meike Deepe) und Finanzbeamter Bernhard Brörenkamp (Jörg Warfelmann). Regie führten Detmar Dirks und Birte Cording. Sie malte auch das Bühnenbild.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie die Treibjagd am Ende ausgeht, das kann noch in weiteren Aufführungen erfahren werden. Zu sehen ist das Stück noch mal bei Kempermann in Großenkneten am kommenden Mittwoch, 7. Januar, und Freitag, 9. Januar, jeweils um 20 Uhr.

Viermal treten die Großenkneter in der Neerstedter Bühne am Freitag, 16., Sonntag, 18., Freitag, 23. und Sonntag, 25. Januar, auf. Zum letzten Mal wird das plattdeutsche Stück der Spaaßmaker bei Ripken, Streekermoor, am Freitag, 13. Februar, um 20 Uhr gezeigt.


  www.de-spassmaker.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.