• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Viel Besuch für Anja

21.05.2013
NWZonline.de NWZonline 2015-07-23T10:40:43Z 280 158

Mühlentag:
Viel Besuch für Anja

Habbrügge Die „Lütje Anja“ hat eine treue Anhängerschar: Das wurde am Pfingstmontag einmal mehr deutlich, als Familie Westphal ihren Galerieholländer in Habbrügge anlässlich des Deutschen Mühlentages für Besucher geöffnet hatte. Obwohl das Wetter nur bedingt zum Klönschnack unter Mühlenflügeln einlud, kamen rund 1000 Gäste, um einen Blick ins Trauzimmer der „Lütjen Anja“ zu werfen oder den Ausblick von der Galerie zu genießen.

Und noch etwas lockte die Massen – das verriet eine lange Warteschlange im Garten: Auch der von der Falkenburger Bäckerei Ruge gebackene und im Steinbackofen der Westphals veredelte Butterkuchen zog wieder zahllose Ausflügler an. Bereits um 7 Uhr morgens hatte Ingolf Bahr aus dem gut zehnköpfigen Helferteam der Gastgeber den Ofen angefeuert. Rund vier Stunden später schließlich ging es Schlag auf Schlag – ein Blech folgte aufs andere. „Manche Besucher kommen extra wegen des Butterkuchens bis aus Delmenhorst und Bremen“, verriet Ingolf Bahr.

Hausherr Uwe Westphal hatte es übernommen, den zahlreichen Besuchern seine „Lütje Anja“ vorzustellen. Leider nicht vorführen konnte der Mühlen-Enthusiast das Drehen der Flügel. „Wir haben es versucht, aber der Wind hat einfach nicht ausgereicht“, berichtete Tochter Anja Westphal (23), nach der die Mühle einst benannt wurde, nachdem ihre Eltern das ziemlich in die Jahre gekommene Bauwerk in der Nähe von Sulingen entdeckt und es in zehnjähriger Bauzeit in Habbrügge in neuem Glanz erstrahlen ließen.

Seit 1999 haben sich in der Außenstelle des Ganderkeseer Standesamts knapp 1300 Hochzeitspaare das Jawort gegeben. Viele davon kehren an den Mühlentagen – so auch dieses Mal wieder – an den Ort des Geschehens zurück.