• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Gartenkultour: Viele Türen werden für Zeitreise geöffnet

15.04.2017

Dötlingen Wenn sich am 1. Mai von 11 bis 18 Uhr zum ersten Aktionstag der Dötlinger Gartenkultour 2017 die Türen der Gartenbaubetriebe, Galerien, Kunsttreibenden und Cafés öffnen, dann stehen wieder nicht nur Unterhaltung und Entspannung, sondern auch Kunst und Kultur im Golddorf Dötlingen im Blickpunkt zahlreich erwarteter Besucher. „Zeit“, um sich alles anzuschauen, zu erfahren und zu erholen, sollte dabei jeder genügend mitbringen – getreu dem 2017er Motto der Gartenkultour.

Im 16. Veranstaltungsjahr

„Unsere Gartenkultour ist im 16. Veranstaltungsjahr nicht mehr ganz jung, aber alt sind wir trotzdem nicht“, betonte Olaf Schachtschneider für den Verein Gartenkultour Dötlingen. Die Mitglieder stellten nun Neues und Bekanntes der beteiligten Einrichtungen und Betriebe vor. Es geht um Gartenkunst und Gartenhandwerk, Küchenkunst und Küchenhandwerk sowie „echte“ Kunst und Kunsthandwerk.

Alles hat seine Zeit. Auch für die Keramik-Künstlerin Elke Tholen. Sie wird am 1. Mai und noch einmal am dritten Aktionstag, 3. Oktober, zum letzten Mal die Pforten ihres Gartens öffnen. Ihr Mann Günter Berger wird dazu am offenen Fenster auf dem Flügel Improvisationen spielen. Musik im Einklang mit der Natur. Sicherlich ein besonderer Genuss.

Die Künstlerin Anne Hollmann stellt in ihrem Atelier und Skulpturengarten in Ostrittrum große und kleine Fische vor. Für den Innenbereich aus Papier. Für den Garten aus handfestem Beton. „Daneben wird ein Büchertisch mit ausgewählten Themen rund um die Kunst aufgebaut und über Modellier- und Malkurse informiert.“

Neben der Ausstellung „Der Baum“ mit Grafiken von Hans-Dieter Haren in der Müller-vom-Siel-Kate in Dötlingen ist in der Galerie im Heuerhaus schräg gegenüber die Ausstellung „Fein-Stimmung“ mit Anke Ibe (Malerei und Papiercollage), Maren Panke (Holz-Skulpturen), Karin König (Lithografien) und Ule Ewelt (Tier-Keramiken) zu sehen. Daneben zeigt Gertje Kollmann kleine Bilder in Postkartengröße und Kunstpötte mit Motiven inspiriert durch Henry Moore.

Im „Tusculanum“ stellt Angelika Zahl-Holzberger erstmals Terrassenstuhl-Ideen aus Estland aus heimischen Gehölzarten vor.

Schachtschneider lädt zur Zeitreise durch die Rhododendronzüchtung ein. Zugleich feiert der Familienbetrieb das 60-jährige Bestehen in diesem Jahr – ein Grund mehr über das Jahr eine Reise durch die Zeit des Pflanzenhofes zu unternehmen.

In den Geveshauser „Blickfängen“ von Gerd Battermann und Brigitte Becker kann Töpferkunst angeschaut und erlebt werden, wie am Webstuhl gearbeitet wird.

Live-Musik auf dem Hof

Auf dem Hof Schweers wird ab 14 Uhr mit Live-Musik von Sleepwalkers Station der Frühling gefeiert. Gabi Onnen (Porträts/Seelandschaften) und Christiane Kaiser (Skulpturen) stellen in der Diele aus. Birgit Anders zeigt Handgearbeitetes und Schmuck. Rita Büsing vermittelt Wissen um Kräuter und mehr. Versuchungen aus dem Café-Angebot laden zum Besuch ein.

Gregor Kulbach wird seinen Edelkernschmuck aus polierten Obstkernen im Privatgarten der Familie Kulbach in Aschenstedt näherbringen. Zur Entspannung lädt das Seminarzentrum „Tara-Raum für Yoga“ in Dötlingen ein. Die Imker informieren über ihre Arbeit am Parkplatz der Müller-vom-Siel-Kate.

Bis auf den Privatgarten der Familie Voss können die anderen Gärten besucht werden. Mehr dazu kann bei der Gästeführung am Informationsstand am Parkplatz „Zur Loh“ erfragt werden. Von dort startet um 11 Uhr eine Fahrradtour und um 14 Uhr ein Dorfspaziergang – besonders für Gartenkultour-Einsteiger ein guter Start in den Aktionstag.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.