• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Frantz Massenat verlässt die Baskets
+++ Eilmeldung +++

Tschüss Oldenburg
Frantz Massenat verlässt die Baskets

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Vielstimmiger „Lobgesang der Maria“ in der Kirche

15.12.2007

HARPSTEDT Ein Wiedersehen mit dem Alsfelder Vokalensemble Bremen gibt es am Freitag, 21. Dezember, ab 20 Uhr in der Christuskirche Harpstedt. Zu Gehör bringt der Chor, das als einer der besten Europas gilt, eine Reihe von Vertonungen des „Magnificat“, des Lobgesangs der Maria: „Meine Seele erhebt den Herrn, und mein Geist freut sich Gottes, meines Heilandes" (Lukasevangelium Kapitel 1, Verse 46-55).

Zum Programm gehören Vertonungen von Gottfried August Homilius (1714-1785) für vierstimmigen Chor sowie von Johann Ernst Bach (1722-1777) als Motette und von Johann David Heinichen (1683-1729) in lateinischer Fassung. Höhepunkt des Abends ist das „Magnificat in D-Dur“ von Johann Sebastian Bach (1685-1750) für Solisten, fünfstimmigen Chor und Orchester. Das große Werk mit einer etwa halbstündigen Aufführungsdauer birgt sehr unterschiedliche Ausdrucksformen: das festlich-freudige Magnificat mit Pauken und Trompeten, aber auch sehr innige und stille Abschnitte.

Das 1971 gegründete Alsfelder Vokalensemble Bremen wird geleitet von Professor Wolfgang Helbich, leitender Kirchenmusiker am Bremer Dom. Das Ensemble erhielt bereits verschiedene Auszeichnungen und Preise. Die Mitglieder – jeweils sehr versierte Chorsänger – treffen sich jeweils zu vorhabenbezogenen Tagen mit Konzerten oder Aufnahmen. Oft bewundert wird an diesem Chor der homogene Klang – und das, obwohl die Sängerinnen und Sänger nicht Woche für Woche miteinander singen. Der Chor stehe „für äußert präzises Musizieren, das aber nie formal bleibt, sondern immer lebendig ist“, heißt es in einer Konzertankündigung.

Karten für das Kirchenkonzert gibt es im Vorverkauf für 15 Euro in Harpstedt bei Beuke, Buchhandlung bökers, Tintenfaß und im Kirchenbüro (Tel. 04244/452) sowie an der Abendkasse für 16 Euro (Ermäßigungsberechtigte 12 Euro).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.