• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Menschenmenge bei  Rosenmontagsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Entwicklungen Im Liveblog
Auto fährt in Menschenmenge bei Rosenmontagsumzug

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Vom „Entertainer“ bis zum „Fuggerin Tanz“

10.01.2012

WILDESHAUSEN Ein spannender Tag rückt für viele Musikschülerinnen und Musikschüler der Region näher. Am Sonnabend, 21. Januar, findet in Lohne (Kreis Vechta) der diesjährige Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Von der Musikschule des Landkreises Oldenburg haben sich allein elf junge Musiker dort angemeldet, wie Musikschulleiter Rafael Jung berichtet. Weitere Nachwuchstalente aus dem Landkreis dazu.

Im Rahmen der Vorbereitungen für diesen Wettbewerb führt die Musikschule an diesem Freitag, 13. Januar, um 18 Uhr im Saal der Musikschule, Burgstraße 17, in Wildeshausen ein Konzert durch. Hier haben die am Wettbewerb teilnehmenden Schülerinnen und Schüler der Musikschule die Gelegenheit, Teile ihres Wettbewerbprogramms vor Publikum und damit unter „realen Bedingungen“ vorzutragen. In der Folgewoche ist dann Zeit, in den Unterrichtsstunden den Vortrag beim Konzert zu analysieren und letzten Schliff in die Vortragsstücke zu bringen. „Für die Zuhörer ergibt sich zugleich Gelegenheit, die anspruchsvollen Wettbewerbsprogramme in einer Konzertatmosphäre zu genießen“, so Jung.

Vortragen werden: Kim Schwarmann (Gitarre), Elmira Heidenreich (Blockflöte), Wiebke Treiber (Violine) mit Franca Hollmann (Klavier); Lina Harders (Trompete); Anna Klingmüller (Klarinette) mit Gesa Lueken (Klavier); Malin Dreher (Violine) mit Alicia Schwebel (Klavier) sowie Sophie Ditzler (Saxofon). Zu hören sind viele bekannte Melodien, aber auch neue Werke. So spielt Kim Schwarmann auf der Gitarre Melchior Neusidlers „Fuggerin Tanz“. Zum Repertoire der Saxofonistin Sophie Ditzler gehören der „Entertainer“ von Scott Joplin (1868-1917) und das „Adagio“ von Arceangelo Corelli (1653-1713).

Der Eintritt zu dem Konzert am Freitag ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.