• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Vom Singen und Feiern

19.12.2017

Wenn Anke von Soosten zum Akkordeon greift, macht das Mitsingen gleich doppelt so viel Spaß. Die Weihnachtsfeier des Seniorenclubs Neuenkoop-Hude war wieder einmal der allerbeste Beweis dafür. Zur guten Stimmung der knapp 80 gut gelaunten Mitglieder, die den Saal des Oberhauser Gasthauses „Zur Krone“ füllten, trugen aber natürlich auch die amüsanten kleinen Geschichten bei, die Pastor Ingmar Hammann, Inge Kayser, Günther Rohde oder Alwine Casseboom nach Kaffee und Kuchen zur Belustigung vortrugen.

So wie es mittlerweile Tradition ist, nutzte der Vorsitzende Frank Göllner zum Jahresende wieder die Gelegenheit, einige besonders emsige Mitglieder zu ehren. Agnes Bulling, Almut Hedenkamp, Anneliese Pöpken und Heinz Ostermann engagieren sich als Vertrauensleute im Verein. Aber auch Vorleserin und Kassenwartin Kayser, der 2. Vorsitzende Horst Wenke, Pastor Hammann oder Musikerin Anke von Soosten wurde für ihren Einsatz mit Blumen oder Präsenten gedankt.

Das nächste Treffen wird die Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 10. Januar, 14.30 Uhr, sein. Bereits um 14 Uhr startet der Theaternachmittag am Samstag, 20. Januar. „Witwenalarm“ heißt das aktuelle Stück des Wöschenlanner Heimatvereens. Veranstaltungsort ist beide Male das Gasthaus „Zur Krone“. GBO

Tue Gutes und rede darüber. Das trifft auch auf die großzügige Spende der 110 Besucherinnen und Besucher beim „Lebendigen Adventskalender“ der Familie Stalling in Hude zu.

Für das Kinderhaus Frieda in Togo griffen die Gäste in die Tasche und brachten 278 Euro zusammen. Eine ordentliche Summe, die auch als Dankeschön für die Lieder der Chöre an diesem Abend gedacht war.

Wie vor zwei Jahren öffneten die Stallings ihren Garten, bauten Bühne und Beleuchtung auf, um den passenden Rahmen für den „Lebendigen Adventskalender“ zu schaffen.

Natürlich fehlte da nicht der MGV Singkreis Langenberg, dem Alfred Stalling vorsteht. Aber auch der Dunkelkammer-Chor von Meike Dunkel aus Delmenhorst war der Einladung gefolgt, sowie Vertreter des ehemaligen Afrika-Projektchors. In der Summe eine stimmgewaltige Versammlung, die passendes Liedgut zur Vorweihnachtszeit anstimmte.

Das dabei auch die Spende zusammenkam, war schon fast Ehrensache – immerhin hatte der Projektchor das Kinderhaus Frieda seinerzeit unterstützt.

Auch wenn es den Projektchor nun eigentlich nicht mehr gibt, das Kinderhaus ist weiterhin auf Spenden angewiesen. Insofern war das Geld in Höhe von 278 Euro ein Signal für den guten Zweck und gerade vor Weihnachten passend. PK

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.