• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Von „Baumturen“ und anderen Objekten aus Holz

30.04.2013

Groß Ippener Wer zum Tag des offenen Ateliers des Künstlers Franz Robert Czieslik Am Baßmerhoop in Groß Ippener wollte, der musste schon genau auf die Hinweisschilder achten. Am Sonntag hatte der gebürtige Leipziger, den es über viele Umwege in den Landkreis Oldenburg verschlagen hat, seine Pforten zu einer Ausstellung der besonderen Art geöffnet.

„Holz ist für mich der Stoff, aus dem die Träume sind“, lächelte der Bildhauer und langjähriger freier Künstler bei der Vorstellung seiner Arbeit. Nach einer Lehre zum Tischler begann er 1979 seine ersten plastischen Arbeiten. Nach verschiedenen Assistenzen und Lehrtätigkeit verschlug es ihn in die Hansestadt Wismar, wo er seine eigene Werkstatt hatte, aber aufgrund verschiedener behördlicher Auflagen diese dort schließen musste. Nach diesem Rückschlag hat der sympathische Bildhauer nun im Baßmerhoop Fuß gefasst und baut sein Atelier neu auf.

Wie weit das gediehen ist, davon konnten sich am Sonn-tag viele interessierte Zuschauer ein eigenes Bild machen. So wie von den „Baumturen“ – abgeleitet von dem Wort Skulpturen. Ein Werk trägt den Namen „Dialog“: Es zeigt zwei stelenartige Gebilde, die an miteinander sprechende Menschen erinnern. Doch bei näherem Betrachten wird klar, sie reden aneinander vorbei. Das Thema „Mensch“ zieht sich durch viele seiner Arbeiten, wie auch das Projekt Familie.

Ganz nebenbei schlüpft Franz Robert Czieslik auch in die Rolle von Franz Zehnbier. Mit bissiger Satire nimmt Czieslik in bislang 56 Wortbeiträgen das Tagesgeschehen auf die Schippe, so wie im Beitrag „Rundgang“, in dem mit der Politik und anderen aktuellen Themen aufgeräumt wird.

Wer am Sonntagnachmittag die Lesung und die Ausstellung verpasst hat, der hat am Feiertag, 1. Mai, erneut die Gelegenheit, den Menschen Franz Robert Czieslik und sein Schaffenswerk in der Zeit von 10 bis 17 Uhr vor Ort kennenzulernen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.