• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Von der Poseidon-Wand zum Griechenland-Gemälde

06.08.2013

Wildeshausen /Dötlingen Der Stolz auf das, was sie da sah. war Silke Winkler am Montagabend deutlich anzumerken. „Das hier ist unsere erste öffentliche Ausstellung “, sagte das Vorstandsmitglied des Dötlinger Vereins der Lopshof-Maler. Rund 50 Gäste waren in das Foyer des Wildeshauser Stadthauses gekommen, um bei der Eröffnung der Gemäldeausstellung unter dem Motto „Das Lächeln der Götter“ dabei zu sein.

„Viele Menschen verbinden mit Göttern etwas Wertvolles, so steht die Farbe Gold im Mittelpunkt vieler Werke“, erklärte die Malerin Sigrid Zumvorde, die zusammen mit der Diplombehindertenpädagogin Renate Kablitz die achtköpfige Gruppe der Lopshof-Maler leitete. Diese besteht aus Menschen mit und ohne Behinderungen. „Wir wollen unsere Freizeit vergolden und haben das zusammen getan“, sagte Kablitz. Von der Poseidon-Wand bis zum Griechenland-Gemälde konnten sich die Besucher von den Werken überzeugen.

Im Mittelpunkt der Treffen, die etwa sechs Mal im Jahr auf dem Gelände des Dötlinger Lopshof stattfinden, würden die Gemeinschaft und das Miteinander stehen. „Durch die Kommunikation zwischen den Teilnehmern und Leitern entwickeln wir unsere Ideen für die Bilder“, so Kablitz.

Von einem „besonderen Ereignis“ sprach Bürgermeister Dr. Kian Shahidi: „Wildeshausen lebt den Inklusionsgedanken, und diese Ausstellung ist ein Beispiel dafür.“

Die vielen Gemälde sind nun für vier Wochen im Foyer des Stadthauses zu sehen. Die Kunstwerke sind käuflich zu erwerben, die Einnahmen fließen an den Verein. Denn: „Wir würden gerne eine eigene kleine Hütte haben, damit wir uns regelmäßiger treffen können“, sagte Kablitz.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Lars Blancke Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2033
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.