• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Neue Bundesregierung
Karl Lauterbach soll Gesundheitsminister werden - Verteidigung geht an Lambrecht

NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Hude Singt: Von Dirty Dancing bis Titanic

21.01.2014

Hude Arndt Baeck und Heike Lau sind stolz wie Oscar: „Wir feiern in diesem Monat die fünfte Ausgabe von ‘Hude singt’“, berichten die Organisatoren der neuen Musikreihe. Seit Beginn im September 2013 erfreute sich die interaktive Veranstaltung einer regen Beteiligung. Neben der Konzertreihe „Hude Live“ hat auch „Hude singt“ mittlerweile einen festen Platz im Terminkalender der Bürgerinnen und Bürger.

„Die Leute sind einfach gerne mit anderen zusammen, um gemeinsam zu singen“, erklärt Arndt Baeck. Der Musiker selbst steuert bei „Hude singt“ die Musik bei, das Singen überlässt er dem hochmotivierten Publikum.

Zur fünften Ausgabe und dem Start der außergewöhnlichen Veranstaltung ins neue Jahr hat sich das „Hude singt“-Team – bestehend aus Arndt Baeck, Heike Lau und Sabine Bischoff – etwas ganz Besonderes ausgedacht, das inoffizielle Motto: „Hude singt goes Hollywood“.

Denn am Dienstag, 21. Januar, erwartet die Besucher ein buntes Programm, das aus mehr oder weniger bekannten Filmhits besteht. Neben dem Kulthit „Always look on the bright side of life“ aus dem Comedy-Klassiker „Das Leben des Brian“ findet sich darin auch der „Titanic“-Soundtrack: Celine Dions „My heart will go on“. Aber auch Disneyfilme, wie „Der König der Löwen“ oder der Tanzfilm „Dirty Dancing“ liefern musikalische Beiträge für den „Hude singt“-Abend.

Das Konzept einer Veranstaltung, bei der die Menschen unabhängig von musikalischen Interessen und Talent zusammentreffen können, um unverbindlich miteinander zu singen, hat in Hude einen Nerv getroffen. „Hude singt“ ist jedes Mal bis auf den letzten (Steh-)Platz gefüllt.

Da wundert es nicht, dass das Konzept mittlerweile weitere Orte überzeugen konnte: „Hude singt“ expandiert. Bereits seit einigen Monaten erfreut sich die Veranstaltung in Eversten, dort als „Eversten singt“ bekannt, gutem Zulauf. Das immer mittwochs stattfindende Event kommt auch in der Gemeinde gut an. „Und ab Februar gibt es uns auch in Wulsbüttel“, erklärt Baeck grinsend. Die Ortschaft in der Gemeinde Hagen bei Bremen ist zwar nicht so bekannt, die „Pellka“ dafür eher. „Die Wirtin hat sich auf Gerichte mit Pellkartoffeln spezialisiert“, sagt Baeck, daher der Name. „Pellka singt“ findet am Montag, 17. Februar, in der Pellka in Wulsbüttel statt.

„Hude singt“ mit bekannten Filmhits findet am Dienstag ab 19.30 Uhr in der Huder Wassermühle statt. Der Eintritt beträgt 7 Euro€.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.