• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Von Kräuterkunde bis Vater-Kind-Camp

16.05.2013

Horstedt „Er ist nicht so oft in Deutschland, aber wenn er hier ist, dann besucht er uns meistens“, freut sich Claudia Sanner, Geschäftsführerin des Kultur- und Tagungshauses „Mikado“ in Horstedt. Am Dienstagabend weilte der Amerikaner Jon Young abermals in Horstedt. Hier ist er gern gesehener Gast der Wildnisschule Wildeshausen, die, wie das Mikado, vom Verein für ganzheitliches Lernen getragen wird.

Auf den Lehren von Young basieren nicht nur die Konzepte vieler Wildnisschulen in Europa, sondern er trägt auch weltweit das Wissen indigener Kulturen weiter, um es zu erhalten und für die heutige Gesellschaft nutzbar zu machen. Über Leben und die Kultur der Bushleute der Kalahari referierte Young am Dienstag vor rund 30 Zuhörern. „Er kann so toll erzählen, dass ihm immer alle an den Lippen hängen“, weiß Sanner.

Vorträge wie mit Jon Young sind nur ein Element im Jahresprogramm der Wildnisschule 2013/14. Vor allem viele Kurse vermitteln den Teilnehmern ganz eigene Naturerlebnisse, wie zum Beispiel die Wildnis-Camps, das Entdecken und Verarbeiten von Wildpflanzen, -früchten und -kräutern oder die Wildnis-Rucksack-Tour mit Karte und Kompass. Auch eine Ausbildung zum Wildnispädagogen steht im Programm.

Aber auch Werkzeuge des Zusammenlebens und der Kommunikation – abgeschaut von indigenen Kulturen – werden vermittelt, wie zum Beispiel die Friedensstifter-Tradition, das Coyote Mentoring oder der Council.

„Unser Anliegen ist, der zunehmenden Naturentfremdung unserer Gesellschaft entgegen zu wirken“, heißt einer der Leitsätze der Wildnisschule. Aus diesem Grund sind viele Angebote auch auf Kinder zugeschnitten: Herbstferien-Camp, Vater-Kind-Wildnis-Camp, oder Walk a way (Übergangsritual für 13- bis 14-Jährige). Die Wildnisschule gestaltet aber auch Projekttage, Kindergeburtstage und Klassenfahrten. Eine fortlaufende Kindergruppe, die Wildniskinder, trifft sich jeden Mittwoch 15 bis 17 Uhr.

„In unseren Wildnisseminaren begleiten wir Menschen in ihre ureigene Verbindung zur Natur“, heißt es im aktuellen Programmflyer.


Das ausführliche Programm der Wildnisschule unter   www.wildnisschule.de 
Lesen Sie auch:
Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.