• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Vereinsleben: Wandern statt Basketball

26.02.2016

Huntlosen Zahlreiche Ehrungen standen auf der Tagesordnung, die von der Vorsitzenden Marion Erdmann bei der Jahreshauptversammlung des Turnvereins Huntlosen am Mittwochabend in Meyer’s Gasthaus abzuarbeiten war.

Die anstehenden Nachtragswahlen zum Vorstand für drei Jahre brachten für Medienwart Helmut Gesierich eine Wiederwahl. Außerdem wählten die Mitglieder den Ältestenrat neu. Dem gehören Anke Knoop, Egon Ehben und Doris Peters (neu) an.

Bevor Marion Erdmann ihren Geschäftsbericht abgab, hielt Rudi Czipull von der Verkehrswacht Landkreis Oldenburg einen Vortrag rund um das E-Bike. Er schilderte, welche Verkehrsregeln zu beachten sind, worauf man beim Kauf achten sollte und stellte die Besonderheiten von Technik, Sicherheit und Fahreigenschaften in seinem Multimedia-Vortrag vor.

In ihrem Jahresbericht freute sich die Vorsitzende, darüber berichten zu können, dass die brachliegende Wanderabteilung im vergangenen Jahr wieder zu neuem Leben erweckt werden konnte. Neue Wanderführerin ist Marion Erdmann.

„Im Sportbetrieb unseres Vereins wurden in 2015 insgesamt 20 verschiedene Angebote gemacht“, erklärte die Vorsitzende weiter. 18 Übungsleiter sorgen für die Angebote. Daneben stehen noch weitere Mitglieder als Ansprechpartner bei der Fitnessraumnutzung zur Verfügung.

Ehrungen

50 Jahre im Verein: Gisela Bruning, Ingrid Lühring, Rolf Bruning, Herbert Lehmkuhl und Claus Wiese. Erika Bruckert und Elke Brandt-Fricke waren nicht zur Versammlung gekommen.

40 Jahre im TV Huntlosen sind ferner Liesel Grallert, Hans-Wilhelm Schwantje und Alexander Schwantje.

Auf 25-jährige Vereinszugehörigkeit bringen es Ulrike Merz sowie Brigitte Hommers (in Abwesenheit).

Alle Geehrten erhielten neben der Urkunde und jeweiligen Ehrennadel zugleich auch ein Vereinspräsent.

Leider habe sich die Basketballabteilung aufgelöst. Antje Merz gab ihre Übungsleitertätigkeit im Nordic-Walking auf. Die Treffen finden aber weiter statt.

„Außerhalb des Übungsbetriebes haben wir uns um die Asylbewerber hier in Huntlosen bemüht. Sie sind mittlerweile regelmäßige Besucher verschiedener Sportangebote“, so die Vorsitzende in ihrem Bericht weiter.

Die Flüchtlingsproblematik habe 2015 auch den Turnverein fest im Griff gehabt. Sprachliche und kulturelle Unterschiede seien eine große Herausforderung. Bei Problemen sollte direkt der Vorstand angesprochen werden, um weiterhin Integrationsarbeit leisten zu können

Höhepunkt im vergangenen Jahr war die Einweihung der kleinen Turnhalle an der Grundschule Huntlosen. Die TV-Geräteturnerinnen bereicherten die Einweihung mit ihren Darbietungen.

Auch die Faustballer bezogen Mitte Juli 2015 neue Räumlichkeiten. Sie hatten in Eigenarbeit einen Vereinsraum, den früher der Fußballclub Huntlosen nutzte, aufgemöbelt.

Neben den Berichten der einzelnen Spartenleiter stellte der Mitglieder- und Kassenwart die finanziell gute und stabile Lage des Vereins dar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.