• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Gedenken: Kranzniederlegungen zum Volkstrauertag

14.11.2019

Wardenburg Die Orts- und Bürgervereine veranstalten ihre traditionellen Gedenkfeiern zum Volkstrauertag an diesem Sonntag, 17. November.

In Hundsmühlen findet die Feierstunde ab 10 Uhr am Hundsmühler Ehrenmal an der Ecke Vogelbusch/Hundsmühler Landstraße statt. Sie wird gestaltet vom Ortsverein Hundsmühlen und Pastor Martin Böhmen. Jürgen Schlömer begleitet die Gedenkfeier mit seinem klangvollen Euphonium.

In Westerburg beginnt die Gedenkfeier um 15.30 Uhr am Denkmal. Im Anschluss lädt der Ortsverein zu einer Kaffeetafel in das Dorfgemeinschaftshaus ein.

Da das Sportlerheim am Sonntag anderweitig belegt ist, findet der Gedenkgottesdienst in Achternmeer um 11 Uhr in der Aula der Grundschule statt, musikalisch begleitet von der Gitarrengruppe und dem Gemischten Chor. Der Bürgerverein Achternmeer-Harbern I und Pastorin Monika Millek laden herzlich ein, diesen Friedensgottesdienst miteinander zu feiern. Nach dem Gottesdienst ist um 12 Uhr die Kranzniederlegung am Denkmal unter den Klängen der Posaunenbläsergruppe.

Der Westerholter Gottesdienst zum stillen Gedanken an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltbereitschaft beginnt um 11 Uhr im Sportlerheim Achternmeer. Um etwa 12 Uhr legt der Bürgerverein Westerholt dann am Westerholter Denkmal einen Kranz nieder. Im Anschluss an die Kranzniederlegung findet ein besinnlicher Abschluss in der Jugendhütte des Dorfgemeinschaftshauses statt.

Die Vereine in Südmoslesfehn haben ihr Ehrenmal an der Korsorsstraße 1 bei einem Arbeitseinsatz gereinigt und hergerichtet für die Kranzniederlegung. Für 11 Uhr ist der Einmarsch aller Vereine mit ihren Vereinsfahnen vorgesehen. Denis Holters hält die Gedenkrede. Der Vorsitzende der Moslesfehner Vereine, Edo Onnen, hofft auf reges Interesse.

Eine kleine Gedenkfeier am Denkmal an der Oldenburger Straße in Höhe der Straße Zur Zugbrücke in Tungeln gestalten der Ortsverein und der Sportverein Tungeln ab 11 Uhr. Ortsvereinsvorsitzende Alke Kruse wird eine kleine Ansprache halten.

In Wardenburg sorgten mit vereinten Kräften der Bürgerverein Wardenburg, die Reservistenkameradschaft Wardenburg, die THW-Jugend sowie eine Abordnung des Wardenburger Spielmannszuges dafür, dass es am Tillyhügel pünktlich zum Volkstrauertag ordentlich aussieht. Über 30 Helfer hatten sich am Samstag zusammengefunden, um Müll zu sammeln und Gestrüpp und Unkraut zu entsorgen. Zeitgleich wurden im Hochzeitswald Müll entfernt und in der Obstbaumwiese an den Bäumen Verbissgitter angebracht. Nach getaner Arbeit versorgten Mitglieder vom Bürgerverein die Helfenden mit Brötchen, Schmalzbroten und heißen und kalten Getränken.

Um 9.30 Uhr beginnt am Sonntag in der Marienkirche ein ökumenischer Gottesdienst, der von Pastorin Imke Gießing und Pastoralassistent Thomas Krause geleitet wird. Im Anschluss werden sowohl an den Soldatengräbern auf dem neuen Friedhof als auch am Ehrenmal auf dem Tillyhügel Kränze niedergelegt. Mitglieder vom Bürgerverein, den Reservisten, dem THW, den Wardenburger Schützen und DRK sowie Gottesdienstbesucher nehmen an der Zeremonie teil. Der Gedenktag gilt auch mit zunehmendem Abstand vom Krieg als ein Tag der Trauer.

Der Ortsverein Hundsmühlen appelliert auch an die jüngeren Bürgerinnen und Bürger, zu den Gedenkfeiern zu kommen. „Nehmen Sie die Gelegenheit wahr und lassen Sie uns gemeinsam ein Zeichen gegen Terror, Gewalt und Kriege setzen“, schreibt der Ortsverein in seiner Einladung. Mit der Gedenkfeier solle nicht nur der vielen Toten und der vielen leidvollen Schicksale der beiden Weltkriege gedacht werden. „Terror und Gewalt belasten uns und unsere Gesellschaft in verschiedenen Erscheinungsformen bis in unseren persönlichen Bereich hinein. Der Ausdruck von Mitgefühl und Bedauern darf sich nicht auf das Ablegen von Blumen und sonstigen Bekundungen beschränken“, heißt es weiter.

Anke Brockmeyer Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.