• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Gesang gut für Körper und Geist

27.03.2018

Wardenburg Das Singen in geselliger Herrenrunde – seit dem 19. Jahrhundert gehört diese Art von Freizeitgestaltung in die hiesige Vereinslandschaft. In den Zeiten als es noch keine Fernseher und Computer gab, waren die Männergesangvereine beliebte Rückzugsorte, in denen Frohsinn und Gemütlichkeit gepflegt wurden. Doch seit Jahren kämpfen Männergesangvereine gegen schwindende Mitgliederzahlen und das Image alt und verstaubt zu sein.

durchaus zeitgemäß

Der Männergesangverein (MGV) Brüderschaft Wardenburg, gegründet 1875, will nichts vom Untergang der Männerchöre wissen. „Wir wollen neue Wege gehen“, sprechen Werner Sievers und Gottfried Reuner im Namen ihres Vereins. Sie wollen mit der Vorstellung aufräumen, dass Männergesangvereine nicht mehr zeitgemäß sind.

Mit einem Flyer, der nach dem Osterferien an die Haushalte im Großraum Wardenburg verteilt werden soll, wirbt der Chor für sich. „Wir sind keine Profis, aber mit Herz und Spaß bei der Sache“, ist auf dem Flugblatt zu lesen, und mit einem Augenzwinkern heißt es weiter: „Wir singen in der Gemeinschaft, weil es viel mehr Freude macht, als alleine unter der Dusche.“

Donnerstags Probe

Der Männergesangverein Brüderschaft Wardenburg singt an jedem Donnerstag von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr im Wardenburger Hof an der Oldenburger Straße 255 in Wardenburg. Gesucht werden Sänger zwischen 50 und 70 Jahren aus Wardenburg, Oldenburg und Umgebung. Die Ansprechpartner: Vorsitzender Alfred Stolle (Telefon   0 44 07/87 11), Horst Wenningmann (Telefon   0 44 07/55 56) und Werner Sievers (Telefon   0441/810 55).

„Wir haben es bislang versäumt, genügend Werbung zu machen“, geben Sievers und Reuner zu. Nun wolle man aber stärker Öffentlichkeitsarbeit betreiben. Auch an die Frauen potenzieller neuer Sänger appelliert das Duo: „Schick Deinen Mann zur Chorprobe und die Fernbedienung gehört am Donnerstagabend dir!“, heißt es in einem humorvollen Spruch auf dem Flugzettel.

„Wenn wir jüngere Sangesbrüder suchen, dann suchen wir Männer zwischen 50 bis 70 Jahren“, erklären der 78-jährige Werner Sievers und der 84-jährige Gottfried Reuner. Dennoch will sich der Chor mit seinen 28 aktiven Mitgliedern bemühen, Lieder für alle Generationen einzustudieren. „Dazu ändern wir auch unser Repertoire“, sagen die beiden Sänger, die selbst schon seit vielen Jahren dem Gesang frönen. So kommen neben Volksliedern, Schlagern, Shantys, Melodien aus Opern und Operetten zum Beispiel auch Lieder der angesagten deutschen Band Santiano zu Gehör.

Neues Repertoire

Aufgeführt wird das Repertoire zu den unterschiedlichsten Anlässen: Konzerte, Sängerfeste, kirchliche Feiern. Bereits seit 1899 gehört der MGV Bruderschaft Wardenburg zu den Gründern des Sängerbundes „Concordia“, der in jedem Jahr ein Sängerfest ausrichtet.

Gepflegt wird außerdem eine musikalische Freundschaft zum Wardenburger Blockflötenorchester, weshalb der MGV Brüderschaft unter der Leitung von Jürgen Veith auch gerngesehener Gast bei den Scheunenkonzerten des Orchesters in Oberlethe ist. Aber auch der Männergesangverein in Wardenburgs Partnergemeinde Röbel gehört zu den musikalischen Freunden, ebenso wie der Eisenbahnerchor Oldenburg.

Stimmungsaufhellend

Und noch etwas spricht für das Singen: Es ist gesund. „Nicht nur für den Körper, sondern auch für den Kopf“, sind Sievers und Reuner überzeugt und verweisen auf einen Artikel in der Apotheken-Umschau aus dem Jahr 2016. „Mehrere Studien, die sich mit den psychischen Wirkungen des Singens im Laienchor befasst haben, kommen zu dem gleichen Schluss: die stimmungsaufhellende Wirkung ist deutlich ausgeprägt.“

„Singen gehört zur Natur des Menschen“, zitieren Sievers und Reuner den Musikpsychologen Dr. Karl Adamek aus Münster. Wer diesem „Urinstinkt“ einmal nachgeben will, darf gerne bei einem der Übungsabende unverbindlich vorbeischauen...

Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.