• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Kultur Im Kreis Oldenburg: Beste Noten für Adventsmusik

16.12.2019

Wardenburg /Sandkrug /Bümmerstede Einen berührenden vorweihnachtlichen Konzertabend gestalteten der Schulchor der Graf-Anton-Günther-Schule Oldenburg, der Graf-Anton-Günther-Kammerchor Oldenburg (GAG-Chöre) und Mitglieder der Kammersinfonie Oldenburg unter der Leitung von Oliver Dierks am vergangenen Freitag in der bis auf den allerletzten Platz gefüllten St. Josef-Kirche in Oldenburg-Bümmerstede.

Dabei konnten die GAG-Chöre sowohl mit ihrer von den vielen jugendlichen Stimmen geprägten Klangkultur wie auch durch die mitreißende und differenzierte Gestaltung der großen Chöre und einiger Choräle aus Bachs „Weihnachtsoratorium“ sowie dem Eingangschor der Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“ überzeugen. Die aus dem GAG-Schulchor hervorgegangene junge Solistin Pauline Hillebrandt beeindruckte mit wunderbar klarer Stimme und beachtlichem Gestaltungsvermögen in der Arie „Bereite dich, Zion“ aus Bachs „Weihnachtsoratorium“. Sehr klangschön gelangen ebenso drei weihnachtliche Stücke von John Rutter. Ausgesprochen stilsicher gestalteten die Mitglieder der Kammersinfonie Oldenburg und weitere Musiker aus der Region Albinonis „Concerto für zwei Oboen und Orchester F-Dur“.

Am Ende gab es vom Publikum, das bei drei Adventsliedern zusammen mit Chor, Orchester und Orgel in das Konzert aktiv einbezogen war, stehend begeisterten Beifall.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Das Adventskonzert des Blockflötenorchesters Wardenburg ist längst Tradition. Jedes Jahr sorgen die Musiker um Elmar Flore mit besonderen Höhepunkten und einem vielseitig gestalteten Programm aus klassischen und modernen Stücken für Spannung. Und so begeisterte das Orchester auch am Sonntag in der ausgesprochen gut besuchten Wardenburger Marienkirche wieder mit klangvollen Melodien, die von „Macht hoch die Tür“ bis zur Titelmusik des Weihnachtsfilms „Polar Express“ reichten. Für klangliche Vielfalt sorgten neben dem Blockflötenorchester selbst auch der Posaunenchor, die Jagdhornbläser Barneführer Holz, der Kirchenchor Jubilate sowie Lukas Henkensiefken an der Orgel.

Neben klassischen deutschen Weihnachtsliedern stimmten englischsprachige Carols wie „Hark’ the heralds angel sing“ oder „We wish you a merry christmas“ für vorweihnachtliche Stimmung. Bei einigen Liedern stimmte die gesamte Gemeinde ein.

Auf einen Programmpunkt hatten die Zuhörer mit besonderer Spannung gewartet: Drei Ensemblemitglieder des Balletts des Oldenburgischen Staatstheaters tanzten Sequenzen aus Tschaikowskys „Schwanensee“. In den hinteren Reihen standen die Zuschauer auf, um sich nichts von dieser großartigen Tanzeinlage entgehen zu lassen.

Es war wie jedes Jahr: Die Sitzgelegenheiten in der Kreuzkirche in Sandkrug reichten nicht aus für die vielen Besucher, die den Gospelchor Sing’n Swing hören wollten. Bevor die Sängerinnen und Sänger beginnen konnten, mussten deshalb weitere Bänke und Stühle herangeschafft werden. Denn wer Sing’n Swing kennt, wusste, dass es sich wieder lohnen würde, dieses Konzert zu besuchen. Von englischen Klassikern über das plattdeutsche „Dat Joahr geiht to Ind“ bis zum spanischen „Feliz Navidad“ hatte der Gospelchor unter der Leitung von Katharina Melloh ein vielseitiges Repertoire im Gepäck und spielte mit viel Enthusiasmus auch noch die gewünschten Zugaben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.