• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Musikfreundschaft        : Dirigiert wird mit Zauberstab

18.10.2017

Wardenburg /Swanage Eine deutsch-englische Musikfreundschaft lebt seit nunmehr 20 Jahren das Blockflötenorchester Wardenburg der Musikschule des Landkreises Oldenburg. Zu diesem runden Geburtstag reiste das Orchester mit 32 Aktiven und acht Begleitpersonen in der zweiten Ferienwoche nach Swanage an der Südküste Englands.

Dort besuchte das Orchester seine musikalischen Freunde vom „Metrognomes Recorder Orchestra“. „Wir haben eine wirklich schöne Wochen erlebt“, berichtet Orchesterleiter Elmar Flore. Der ehemalige Kammermusiker des Oldenburger Staatsorchesters hatte vor 20 Jahren über die Ehefrau eines Kollegen den ersten Kontakt zu dem Blockflötenorchester in Swanage geknüpft: „Ihre Familie stammt aus einem Nachbarort“, erzählt Flore.

Im Jahr 1997 kam es zu einem ersten Treffen in England. Weitere Besuche und Gegenbesuche folgten in unregelmäßigen Abständen.

Beim jüngsten England-Aufenthalt, zu dem Ausflüge nach London, Stonehenge und Covent Garden gehörten, stand auch ein gemeinsames Konzert in der All Saints Church von Swanage auf dem Programm. Hier hatten beide Musikgruppen zu Ehren des im April verstorbenen Metrognomes-Leiters, Eric Gosney, etwas Besonderes einstudiert: die englische Bearbeitung des „Kaiserwalzer“ von Johann Strauss. Gosney hatte diese von ihm überarbeitete Partitur einst Elmar Flore geschenkt, der sie wiederum um einige Stimmen erweiterte.

Ganz im Zeichen ihrer deutsch-englischen Freundschaft steht auch das jährliche Rathaus-Konzert des Wardenburger Blockflötenrochesters am kommenden Sonntag, 22. Oktober, ab 15.30 Uhr im Ratssaal. Dort werden vor allem englische Komponisten zu hören sein, wie Henry Purcell und Georg Friedrich Händel. Musikalische Gäste sind das Chorchestra der Grundschule Friedrichsfehn und der irische Bariton Paul Brady vom Staatstheater Oldenburg.

Leider sei es keinem der englischen Freunde möglich, am Sonntag dabei zu sein, bedauert Elmar Flore. Stattdessen hat er eine andere Überraschung parat: eine Uraufführung. „Wir haben jemanden beauftragt, das Lied ,Viva la Vida‘ der britischen Pop-Rock-Band Coldplay fürs Blockflötenorchester zu arrangieren.“ Dirigieren wird Flore dieses und die anderen Stücke mit einem Zauberstab: „Orchestermitglieder haben mir zwei Stück nach unserem Besuch in den Harry-Potter-Studios zum Geburtstag geschenkt.“

Der Konzerteintritt kostet am Sonntag 10 Euro (ermäßigt 8 Euro). Karten können online reserviert werden unter


     www.blockfloetenorchester-wardenburg.de 
Marén Bettmann Wardenburg / Redaktion Wardenburg
Rufen Sie mich an:
04407 9988 2730
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.