• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Wasserdichter Wilhelm Busch im Waldpark

28.07.2015

Sandkrug Gewappnet waren die Veranstalter des Open-Air-Konzertes am Wochenende schon, dass im Waldpark zwischen den beiden Kirchen in Sandkrug auch ein Schauer auf Künstler und Gäste herunterkommen könnte. Heftiger Regen war angesagt worden. So packten zuvor schon Helfer des Kulturvereins an, um mit überdimensionalen Schirmen und Pavillons den Konzertbereich abzusichern und wasserdicht zu machen.

Der Prosatext, der 1891 in kleiner Auflage erschienen war und zum heute nahezu vergessenen Spätwerk des humoristischen Zeichners und Dichters Wilhelm Busch gehört, spiegelt die Kritik Wilhelm Buschs an der damaligen Gesellschaft.

Es war also nicht der typische Busch, den die Besucher im Waldpark erlebten. Johannes Mitternacht, Schauspieler, Theaterkünstler und Pädagoge sowie Viola Meyer, Musikerin, Schauspielerin und Autorin, setzten das literarische Werk, das in märchenhaften Welten ein fabelhaftes Feuerwerk grotesker Ideen entzündet, gekonnt in Szene. Musikalische Akzente setzte das Duo „MuT“ (Mutter und Tochter) Inken Schmidtpott (Tenorsaxophon) und Janine Schmidtpott (Harfe) aus Delmenhorst. Sie spielten u.a. Werke von George Gershwin, Cole Porter, Luis Bonfa, Antonio Maria und Frank W. Meacham. Der Reiz der Kombination von Harfe und Saxofon lag in der akustischen Unterschiedlichkeit der Instrumente, die unter den hohen Fichten der Sandkruger Parkanlage besonders eindrucksvoll zur Geltung kamen.

Bürgermeister Christian Pundt hatte es sich nicht nehmen lassen, an seinem ersten Urlaubstag als Vorsitzender des neugegründeten Vereins „Kultur & Tourismus Hatten“ die Besucher zu begrüßen. Er dankte dem Kulturkreis Sandkrug und dem Orts- und Bürgerverein Sandkrug, die im Rahmen des „Ferienpasses für Erwachsene“ zu dem akustischen und musikalischen Leckerbissen mit dem Titel „Eduards Traum“ von Wilhelm Busch in der Reihe „Konzerte an besonderen Orten“ eingeladen hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.