• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Sommerfest: Wenn der Vater der Gastfamilie George Bush heißt

22.06.2010

HUDE „Die Lehrer an der amerikanischen Highschool waren so herzlich und freundlich. Das kennt man hier so gar nicht!“ Christina Kahl ist noch ein bisschen traurig, dass sie nach ihrem Aufenthalt im amerikanischen Bundesstaat Ohio wieder zurück nach Deutschland musste. Zehn Monate verbrachte die 16-jährige Schülerin in der Stadt Kent, und ihr Gastvater hieß „tatsächlich George Bush“, hatte mit dem ehemaligen Präsidenten aber nichts gemeinsam. Am vergangenen Montag ist sie wieder in Deutschland angekommen und vermisst das amerikanische Leben schon ein wenig. „Ich war in Los Angeles und habe die Universal Studios besucht und durfte einen Blick in das ehemalige Hochsicherheitsgefängnis Alcatraz werfen. Das war gruselig. Aber auch interessant.“

Christina Kahl erzählte ihre Geschichte am Sonnabend beim Sommerfest, das die Oldenburger Austauschorganisation „International Cultural Exchange“ (ICX) traditionell auf dem Huder Pferdehof feierte. Dort wurden die diesjährigen Austauschschüler verabschiedet, darunter waren Teilnehmer aus der Mongolei, Tschechien, Ecuador und der Slowakei. Dazu zählte Maria Angela Arteaga Monge. Die 18-Jährige hat die vergangenen zehn Monate außerhalb ihrer Heimat Ecuador in Wolfsburg bei der Gastfamilie Ludwig verbracht. „Ich liebe Deutschland und will gar nicht zurück nach Ecuador.“ sagte sie traurig. „Ich bin viel selbstbewusster geworden. Früher hat meine Mutter immer alles gemacht, aber so war ich auf mich gestellt. Jetzt bin ich eine erwachsene Person!“, sagte die lebensfrohe Ecuadorianerin stolz.

ICX-Präsident Jürgen Schrön dankte allen Familien, Schülern, Betreuern und Helfern für ihre tolle Arbeit im vergangenen Jahr. Für das musikalische Begleitprogramm sorgte die Huder Sängerin Marlene Eichler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Der Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wofür es im Winter zu kalt ist!“ zitierte Schrön den amerikanischen Schriftsteller Mark Twain. „Bei uns nicht. Wir feiern das Vergnügen des Sommers: das ICX Sommerfest 2010!“, rief der Präsident. In der Tat spiegelte das Fest eine große Herzlichkeit und Wärme wider, die zwischen den Familien, den Organisatoren und den Austauschschülern herrscht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.