• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Konzert: Wenn die Kirche am Hafen steht

14.04.2014

Dünsen Hemd, Weste und Halstuch sind das optische „Markenzeichen“ der Sänger des Shanty-Chor Brinkum. Musikalisch kann der Chor daneben aus einem Repertoire von über 200 Lieder von der Waterkant schöpfen. Wie sich das anhört, davon überzeugten sich am Freitagabend in der Zufluchtskirche in Dünsen 120 Zuhörerinnen und Zuhörer.

Zum Abschluss der Reihe „Kultur am Glockenturm“ in Dünsen sorgte der Shanty-Chor Brinkum nicht nur mit seinen Seemannsliedern und Shantys für ein volles Haus, sondern auch mit Spirituals, Gospels und anderem Liedgut. Vieles davon stand inhaltlich vor dem Hintergrund von großen Segelschiffen, die einst die Weltmeere beherrschten, aber auch der harten Arbeit an Bord. Arbeit, die sich die Seemänner mit dem Singen „versüßten“. Dieser Pflege des alten Kulturliedgutes hat sich der Shanty-Chor Brinkum verschrieben.

Chorleiter Horst-Harry Bäume war nicht nur mit den gestandenen Sängern nach Dünsen gekommen, sondern auch mit der „Bordkapelle“ bestehend aus Renate und Christiane Arlt (Akkordeon), Carlo Papen (Bass) und Heinz Meyer an der Gitarre.

Gleich zu Beginn des ersten Konzertteils ging es los auf die See und die damit verbundene Romantik, aber auch die Döntjes und das Seemannsgarn, das gesponnen wird. Vom „Kari-Medley“ bis hin zum „Ave Maria der Meere“ oder „John Cherokee“ reichten die dargebotenen Stück im ersten Konzertpart.

Nach der Pause fehlte auch nicht „Junge, komm bald wie-der“, „Rolling down to old Maui“ und der „Abschied vom Meer“. Als Zugaben standen „Caramba caracho“ und „Danke schön“ zum Abschluss des stimmungsvollen Chorabends an.

Für Meike Schmidt und Conny Gehrken, als Veranstalter im Namen des Heimatvereins, ein schöner Abschlussabend der Reihe „Kultur am Glockenturm“ in Dünsen. Damit dürfte sich der Aufwärtstrend des Veranstaltungsreigens weiter fortsetzen. Schon während der Jahreshauptversammlung hatte das Duo verkündet, dass sich die angebotenen Auftritte von Künstlern aus der Region immer mehr Beliebtheit erfreuen würden.

Im Vorstand des Heimatvereins wird sich nun gleich dem nächsten Großereignis zugewandt. Das ist die 825-Jahr-Feier in Dünsen, die am 13. und 14. September mit allen Einwohnern, Gästen aus dem Umland und den Sportvereinen gefeiert werden soll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.