• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Von harter Arbeit und dem rauem Meer

02.07.2019

Westerholt Es gibt sie trotz Globalisierung und moderner Schifffahrt immer noch: die alten Seemannslieder, auch Shantys genannt. Einer ganzen Reihe davon konnten Besucher am Sonntag in der Alten Ziegelei in Westerholt lauschen. Zum ersten Mal hatten die Shanty-Chöre aus Oberlethe, Varel und Bremen zu einem „Kleinen Shanty Festival“ eingeladen, das an diesem Nachmittag um die 200 Besucher anzog.

Die Zusammenstellung ebendieser Chöre war keinesfalls zufällig. „Wir wollten die verschiedenen Stile des Shantys hier vertreten haben“, wie Organisator Reinhardt Obst vom Shantychor Oberlethe erklärte. Während „Hart Backbord“ aus Bremen sowohl Irish Folk als auch Schlager und Arbeits-Shantys sang, trugen „De Freesen ut Varel“ vor allem Seemannslieder vor. Der Shantychor Oberlethe wiederum gab eine Mischung aus Seemannsliedern und Arbeits-Shantys zum Besten.

Wie die Bezeichnung „Arbeits-Shanty“ bereits vermuten lässt, ist die Entstehungsgeschichte des Shantys sehr eng mit dem Takt der Arbeit auf dem Schiff verbunden. „Wenn beispielsweise früher die Segel gesetzt wurden, hat ein Vorsänger angefangen, im Takt der Arbeit ein Lied anzustimmen“, so Obst.

Trotz Hitze schienen die Besucher gut unterhalten, wie Anja Speckmann aus Westerholt sagte. „Die Atmosphäre ist entspannt, das Ambiente ist passend ausgewählt und die Akustik ist ebenfalls gut.“ Im Angesicht der historischen Arbeitsausstattung der Alten Ziegelei schien der Shanty mit seiner Geschichte tatsächlich gut aufgehoben. Ursel Bulk war vor allem von einem Chor angetan. „Die Vareler gefallen mir sehr gut. Das ist nicht so herkömmlich, sondern ein bisschen was Moderneres, vor allem mit der Frauenstimme.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.