• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Vorträge: Vom Bienensterben bis zum Zeppelin

25.01.2020

Westerholt Mit einem abwechslungsreichen Programm startet die Ziegeleiakademie in Westerholt ins neue Jahr. Die Vorträge sind jeweils dienstags um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. In der 20-minütigen Pause gibt es die Gelegenheit zu Snacks und Getränken.

Los geht es am 4. Februar Uhr mit dem Thema „Die Geschichte des Luftschiffhafens Ahlhorn und seine Zeppeline“. Der Regionalforscher Dirk Fass erzählt von dieser spannenden Geschichte Ahlhorns: Bis zu gewaltigen Explosion am 5. Januar 1918 starteten die Zeppeline hier zu ihren Aufklärungsfahrten über der Nordsee. Viele der Zeppeline erreichten ihren Heimathafen Ahlhorn nicht wieder. Darüber hinaus wird Fass über die Revolution der Soldaten am 8. November 1918 in Norddeutschland berichten.

„Gezeitenabend“ heißt der Vortrag von Horst Unger am 11. Februar. Unger ist ehemaliger Leiter des Nationalparkhauses auf Baltrum. Aus dieser Zeit unterhält er mit Wissenswertem und Anekdoten nicht nur über Ebbe und Flut.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Dötlinger Götz Neuber, Imker seit 30 Jahren, richtet in seinem Vortrag am 18. Februar den Fokus auf die Biene als Nutztier. Er zeigt auf, was das massive Bienen- und Hummelsterben bedeutet und was wir tun können, um für die fleißigen Tiere aktiv zu werden.

In die „Ukraine – Land voller Gegensätze“ nimmt Thomas Luhmann die Besucher am 25. Februar mit. Mit eigenen Bild- und Filmaufnahmen vermittelt er Eindrücke von Land und Leuten. Luhmann ist häufig in der Ukraine und kann daher Informationen aus erster Hand liefern über ein Land, das in jüngster Zeit überwiegend durch den Krieg im Donbass in die internationalen Schlagzeilen geraten ist.

Das Thema Klimawandel bewegt Hannes Grobe seit Jahrzehnten. Er arbeitet am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung und gibt am 3. März einen Überblick über grundsätzliche Zusammenhänge, die aktuelle Klimaforschung und mögliche Entwicklungen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.