• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Freiluft-Theater: Wetter hält nicht ganz bis zum letzten Akt

29.06.2015

Schlutter Die Akteure können so viel proben, wie sie wollen – ein Mitspieler bleibt bei Theateraufführungen unter freiem Himmel immer unberechenbar: das Wetter. Diesmal hat es lange gut mitgespielt bei der Speelkoppel Hoyerswege: Zweieinhalb Aufführungen des plattdeutschen Lustspiels „Dat is Chefsaak“ blieben am Wochenende auf dem Hof Hegeler in Schlutter von Regen verschont. Erst am Sonntagnachmittag begann es ab dem zweiten Akt zu tröpfeln.

Das konnte für Speelkoppel-Leiter Herwig Kunst die Bilanz aber nicht trüben. „Alles gut“, meinte er mit Blick auf die Publikumsresonanz: Rund 630 Zuschauer, davon allein mehr als die Hälfte am Sonntag, verfolgten die ersten drei Vorstellungen. Der Hof Hegeler habe sich als ideales Theatergelände erwiesen.

Und das Stück war bestens ausgewählt und inszeniert: Herzhaft lachen durften die Zuschauer bei der klassischen Verwechslungskomödie im Minutentakt. Dafür sorgte die Konstellation von Anfang an: Paul (Jan Kratzmann) möchte seiner neuen Freundin Sarah (Desiree Heine) imponieren. Darum bittet der Tunichtgut seinen Chef Michael (Herwig Kunst), auf dessen Ferienhof er als „Mädchen für alles“ beschäftigt ist, für einen Tag die Rollen zu tauschen. Dummerweise bringt an diesem Tag nicht nur die Freundin ihre Eltern (Hella Holldorf und Rainer Vosteen) mit, sondern es erscheint auch die eigentlich später erwartete Restauranttesterin (Linda Tönjes-Hanitz), von deren Urteil die Zukunft des Ferienhofs abhängt. Das einmal angefangene falsche Rollenspiel müssen Michael und seine Verlobte (Alexandra Körner) nun notgedrungen fortsetzen . . .

Neben den turbulenten Verwicklungen trug die Spielfreude der Darsteller enorm zum Amüsement bei. Vor allem die Nebenrollen boten eine Bühne für deftige Situationskomik. Heike Kroog glänzte als lebenserfahrene Köchin, die Pauls verzwickte Lage mit diebischem Vergnügen auf die Spitze treibt. Wolfgang Liebegeld als Knecht Hein und Anja Brinkmann als Feriengast hatten ebenfalls lustige Szenen in der Inszenierung von Karla Struthoff.

Viel Applaus ernteten auch die Koppel-Kinner: Die Nachwuchs-Schar begeisterte mit dem 20minütigen Sketch-Reigen „Schoolfree – dat weer woll nix“. Unter der Leitung von Linda Timmermann plauderten Tobias und Fabian Struthoff, Iris und Mirco Timmermann, Maite Ziegeler, Leonie Heine, Janne Brinkmann, Twen Kattau, Sabrina Goldenstedt, Leana Richter und Lara Wohlers auf Platt aus der Schule und reihten dabei einen Gag an den nächsten. „Die Kinder kamen immer sehr gut an“, freute sich Herwig Kunst. „Die haben das Publikum aufgewärmt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/oldenburg-land 
Video

Hergen Schelling Agentur Schelling (Leitung) / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2741
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.