• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Mischung aus weihnachtlich und poppig

09.12.2019

Wildeshausen Wie immer bei einem Auftritt des Wildeshauser Gesangs-Ensembles „Die Profisorischen“ gab es in der St.-Peter-Kirche am Nikolausfreitagabend keine freien Sitzplätze mehr. Als Veranstaltungsort für das diesjährige Adventskonzert hatten die Profisorischen die katholische Kirche in Wildeshausen auserwählt.

Ganz so wie im vergangenen Jahr, als die Wildeshauser in der Dötlinger St.-Firminus- Kirche im Rahmen der Reihe „Kultur Pur“ der Dötlingen Stiftung ein adventliches Konzert gaben, war der Zuspruch auch diesmal riesig. Klarer Fall, denn in ihrer Heimatstadt kennt wohl jeder Matthias Kenkel, Daniel Kolloge, Fabian Reinke, Lutz Lüschen, Detlev Buschenlange, Christian Grau, Björn Oltmann und Martin Scheffler. Grünes Licht für das Konzert gab es deshalb sofort von der katholischen Kirchengemeinde. Keine Selbstverständlichkeit, wie die Profisorischen meinten, und sich für die Auftrittsmöglichkeit bedankten.

Zu hören war von der A-cappella-Formation eine Mischung aus bekannten und weniger bekannten Weihnachtsliedern sowie aus aktuellen und älteren Popstücken, die zum Teil in ein neues Gewand verpackt worden waren. Außerdem standen zwei Weihnachts-Choräle im Programm. Mit „Macht hoch die Tür“ und „Stern über Bethlehem“ war dabei das Publikum aufgefordert mitzusingen. Die Liedstrophen dazu lagen aus.

Unvermeidlich war auch wieder die „Weihnachtsgeschichte“ um Effektbeleuchtungen und dem Streben nach immer mehr. Angefangen bei den ersten Lichterketten bis hin zur Laser-Festbeleuchtung, den Warnmeldungen von Nasa-Satelliten angesichts des hell erleuchteten Fleckens im imaginären Dorf Stenkelfeld, und der schließlich nicht vermeidbaren Explosion des stromproduzierenden Kohlekraftwerks wegen Überlastung, nachdem der Kriegsveteran seine 42 historischen Flakabwehrscheinwerfer der Marke „Osram Volkssturm“ eingeschaltet hat. Am Ende eine belachte Persiflage auf Wildwüchse in der Ausleuchtung heimischer Gärten zur Weihnachtszeit. Vorgelesen von Daniel Kolloge, der auch sonst zum Großteil durchs Programm führte.

Am Ende wieder ein mitreißender Konzertabend bei freiem Eintritt mit der Bitte um eine Spende.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.