• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Zweitplatzierte Anja Gause Aus Ahlhorn: So war der erste Tag nach der Miss-Wahl

28.11.2017

Wildeshausen /Ahlhorn „Ich habe mir gar nichts ausgerechnet“, sagt eine gut gelaunte Anja Gause am Montag beim Gespräch mit der NWZ. Trotzdem schaffte es die 51-jährige Bankfachwirtin aus Ahlhorn bei der Wahl zur Miss 50 plus Germany am Samstagabend in Oldenburg ins Finale und landet auf Platz zwei. „Das war umso schöner!“

Ihre größten Fans – Ehemann und Sohn – hatten nie den geringsten Zweifel an ihrem Erfolg. „Sie haben immer zu mir gesagt: ,Du kommst unter die Top-3’ oder ,Du bist unsere Nummer eins’“, schmunzelt Gause. Insgesamt 20 Frauen nahmen an dem Finale der Miss Germany Corporation teil.

Große Resonanz

Die Nachricht von Gauses Erfolg bei der Misswahl schlug in ihrem Umfeld wie eine Bombe ein. „Ich habe noch nie so viele WhatsApp-Nachrichten bekommen wie am Sonntag“, lacht Gause. Schließlich war auch am Montag auf der Titelseite der NWZ ein Bild von ihr zusammen mit der Siegerin Manuela Thoma-Adofo und der Drittplatzierten Michaela Büßecker erschienen. Sogar auf dem Weg zur Arbeit machten die Gratulanten keinen Halt ihr. „Ich fahre ja immer mit dem Zug zur Arbeit. Am Bahnsteig haben mir schon Menschen gratuliert.“

Für die frischgebackene Zweitplatzierte hielten die Arbeitskollegen eine Überraschung bereit. So wurde Gause mit einem großen Blumenstrauß in der Bank begrüßt. Im Büro angekommen, steht das Telefon dann nicht mehr still. Unzählige Kunden melden sich bei ihr – richten Glückwünsche per Telefon oder per Email aus. Gause ahnt womöglich, dass dies kein gewöhnlicher Arbeitstag werden wird.

Auch in der Mittagspause kommt Gause nicht zur Ruhe. Ihr erfolgreiches Abschneiden bei der Misswahl stößt auf großes Interesse bei weiteren Arbeitskollegen. „Ich habe noch nie so lange Mittagspause gemacht“, scherzt sie. Nach fast anderthalb Stunden habe sie es dann doch aus der Kantine geschafft.

Ehemalige Mitarbeiter von ihrem vorherigen Arbeitgeber – „Mit denen habe ich das letzte Mal in den 90er Jahren gesprochen“– melden sich bei ihr und richten Glückwünsche aus. Anja Gause ist von so viel Trubel und vor allem der großen Reichweite überwältigt. „Die unglaubliche Resonanz hat alle meine Erwartungen übertroffen.“ All dies wäre wohl nicht geschehen ohne den Sohn von Anja Gause. Der 22-Jährige war es, der auf die Misswahl aufmerksam wurde und seine Mutter zur Teilnahme animierte.

Absoluter Höhepunkt ist für Gause am Samstagabend, als ihr die Schärpe umgelegt wird und sie dann offiziell die Zweitplatzierte bei der Miss 50 plus Germany-Wahl ist. „Der Moment, am Ziel zu sein – das war ein Highlight, die Krönung“, schwärmt sie.

Gause meistert den Auftritt vor Publikum in Business-Outfit sowie Abendkleid souverän. Ein zweites Mal will sie trotzdem nicht an einer Misswahl teilnehmen. Sie ist sich sicher: „Das kann man nicht mehr toppen.“ Sie sei zudem niemand, der solch einen Titel fürs Selbstbewusstsein brauche. Lediglich die Erfahrung habe sie gereizt. Ganz besonders sei es gewesen, den Ablauf einer Misswahl zu erleben und über den Laufsteg zu gehen. Gause ist auch vollen Lobes für die anderen Teilnehmerinnen: „Das sind wunderbare Frauen“, sagt sie entschlossen.

Dankbar für Erfahrung

Frauen, die jetzt neugierig geworden sind, rät sie: „Einfach machen! – kann ich nur sagen.“ An neuen Erfahrungen könne man nur wachsen. Selbst ein nicht so erfolgreiches Abschneiden ist für Gause keine negative Erfahrung. „Daraus lernt man auch.“ Drei Tage verbringen alle Teilnehmerinnen zusammen. Echte Freundschaften seien entstanden, sagt sie.

Ein großes Lob zollt Anja Gause auch den Organisatoren. „Ich bin dankbar für die Erfahrungen, die ich durch Miss Germany Corporation sammeln durfte. Es ist eine tolle Initiative, eine 50 plus-Misswahl zu veranstalten.“

Tatiana Gropius Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.