• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Beste Stimmung bei Maifeiern

02.05.2018

Wildeshausen /Dötlingen Hunderte von Menschen haben – trotz stürmischen Wetters – mit bunten Aktionen den Mai begrüßt. Zu Zwischenfällen rund um den Maibaum kam es im Landkreis nach Polizeiangaben nicht.

Im Dötlinger Dorfgarten stand der Maibaum bereits am Montagabend um 18 Uhr. Damit zeigte sich der Schützenverein Dötlingen, der in diesem Jahr für die Arbeitsgemeinschaft Dötlinger Vereine das Maibaumsetzen ausführte, von der ganz schnellen Truppe. Gut 100 junge und alte Dorfbewohner hatten den Weg in den Dorfgarten gefunden und feierten mit Getränken, Bratwurst und Aufführungen der TV Dötlingen-Tanzgruppen „Little Giants“ und „Flipsides“ in den Mai hinein. Den Maibaum zu Fall brachte in den Morgenstunden der Frühjahrssturm. Zumindest lag der Baum am Boden zerstört.

Unter dem Tief „Quitta“ litt auch die traditionelle Mai-Feiertagsbewirtung am Düngstruper Dorphus. „Wir haben uns alle kräftig ins Zeug geschmissen“, berichtete Dorina Pieper für das mehr als 20-köpfige Helferteam. Es gab selbst gemachten Kuchen und Kaffee sowie Herzhaftes vom Grill. Gilde-König Andreas Tonn briet die Steaks. Für die Kinder standen eine Hüpfburg und diverse Bobbycars bereit. „Die meisten Besucher sind diesmal mit dem Pkw gekommen“, berichtete Pieper. Sie lobte den Zusammenhalt im Dorf. Angesichts des kühlen Wetters wurde spontan Glühwein angeboten. Der Erlös der Veranstaltung fließt in die Instandhaltung des Dorfgemeinschaftshauses.

Bereits am vergangenen Freitag feierten mehr als 100 Gäste ein buntes Frühlingsfest auf dem Gelände der Diakonie Himmelsthür. Es duftete nach Waffeln und Bratwurst; viele Besucher tanzten. Auch eine alkoholfreie grüne Maibowle ging über den Tresen in den weißen Pavillons.

Der Maibaum musste sogar zweimal gesetzt werden, weil beim ersten Mal die bunten Bänder ineinander vertüdelt waren. Dann aber flatterten sie oben im Wind, und die Band „Die Stützstrümpfe“ aus Wildeshausen stimmte das Lied „Der Mai ist gekommen“ an. Viele sangen mit. Beschäftigte der Tagesförderstätten hatten den Maibaum erstellt.

Helga Weller, Bereichsleiterin der Tagesförderstätten, begrüßte die Gäste und dankte allen Helferinnen und Helfer. Im Namen der Bewohner sprach Thomas Gebhardt. Eine Tanzgruppe unter Leitung von Karin Mönnich zeigte eine eigens einstudierte Choreographie. Als Geschenk bekam jeder Tänzer und jede Tänzerin eine Blume. Ehrenamtliche des Kleintierzüchtervereins I 23 Düngstrup hatten einen kleinen Streichelzoo mit Kaninchen aufgebaut. Schillernde Seifenblasen trugen zur Festidylle bei.

Stefan Idel Redaktionsleitung / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2701
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.