• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Dunkle Wolken über Hunte-Sommer

25.06.2018

Wildeshausen So ein Pech! Wochenlang tolles Wetter, doch ausgerechnet bei einer Veranstaltung mit diesem Namen spielte es nicht mit. Der „Hunte-Sommer“ auf der Wildeshauser Burgwiese ist bei kühlen Herbsttemperaturen über die Bühne gegangen. So abwechslungsreich das Programm war, so zurückhaltend fiel unterm Strich der Zuspruch aus. Ein gemischtes Fazit des Hunte-Sommers zog denn auch Daniela Baron vom Stadtmarketing, das mit Kulturkreis und Diakonie der Veranstalter war. „Wir sind leider nicht der Wettergott“, kommentierte sie die teils sehr geringen Besucherzahlen. Ihr Dank galt allen beteiligten Akteuren, die eine tolle Leistung gezeigt hätten. Bei der Nachbesprechung gelte es nun zu klären, ob und wann es eine Neuauflage des Hunte-Sommers gebe.

Während sich am Sonnabendnachmittag an die 200 Gäste eingefunden hätten, hätte sie sich für den anschließenden Lichterzauber auf der Hunte mehr Besucher gewünscht, sagte Baron. Das sei kein Vergleich gewesen zur Erstauflage von vor drei Jahren.

Dabei war der Schlusspunkt am Samstag ein echter Höhepunkt. Die Feuerwehr Verden hatte ihre Wasserorgel aufgebaut und jagte 2500 Liter pro Minute in die Höhe, wie Torsten Stöfer berichtete. Dazu gab es die passenden Lichteffekte. Sieben Personen sorgten per Hand für die sehr schönen Bilder am Nachthimmel. Zuvor war schon das Fackelschwimmen von Schwimmverein und DLRG in der Hunte ein optisches Erlebnis gewesen. Begonnen hat der Samstag mit einer Spaßstaffel an der Hunte. Mit drei Teams war die Resonanz gering. Am Ende der drei Aufgaben freuten sich die „Pink Fluffy Unicorns“ über den Sieg.

Danach war Kleinkunst mit Theater, Akrobatik und Tanz angesagt, alles rund um den großen Rahmen, den die BBS gebaut hatte. Was die Mitglieder der Tanzbar Bremen bei „Rosa sieht rot“ und „Klo-Mobil“ zeigten, war witzig und gut gespielt. Bezaubernd waren auch die Auftritte der drei Tanzgruppen des SC Wildeshausen. Höchst akrobatisch und faszinierend fielen die Showtänze der „Green Spirits“ aus Sandkrug aus, ergänzt um die Akrobatikgruppe des Gymnasiums Wildeshausen. Zwischendurch sorgte die Sambagruppe Acompasso immer wieder für rhythmische Musik. Unterwegs von der Diakonie Himmelsthür waren die Maskengruppe und die „all inklusiv Waschfrauen“. Verschiedene Stände, so der DLRG und des Präventionsrates, sowie zahlreiche Speisen- und Getränkeangebote rundeten das Ambiente ab. Musik und Tanz sowie die Liveübertragung des WM-Fußballspiels gab es am Abend, nur bei zu kühlen Temperaturen.

Verhalten war angesichts des regnerischen Wetters auch der Zuschauerzuspruch beim Konzert am Sonntagnachmittag in der Burgwiese. Die einheimischen Musikvereine Blow, Musikkorps Wittekind und Spielmannszug hatten ab 16 Uhr zum gemeinsamen Konzert in der Muschel eingeladen. Die Picknickdecken ließen die Besucher zuhause: Dafür war die Burgwiese zu nass. Die Musiker ließen sich von dem Nieselregen jedoch nicht beirren und boten ein eigens bei einem Workshop einstudiertes, abwechslungsreiches Programm dar.

Wie die stellvertretende Bürgermeisterin Evelyn Goosmann betonte, war das Konzert zugleich die Eröffnung des alljährlichen Reigens der Sommerkonzerte, die ab sofort jeden Sonntag ab 11.30 Uhr stattfinden.

Uta-Maria Kramer Wildeshausen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2703
Ulrich Suttka Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2702
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.