• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Anrührendes aus der Alexanderkirche

27.08.2018

Wildeshausen Es sind ganz besondere Tage für die evangelisch-lutherische Gemeinde Wildeshausen gewesen. Die Mitarbeiter vom ZDF-Fernsehen wuselten geschäftig in der Alexanderkirche bei den Vorbereitungen umher, bis zu 45 ehrenamtliche Helfer der Gemeinde waren vor, während und nach dem Gottesdienst im Einsatz, und mit Markus Löwe und Lars Löwensen standen zwei Pfarrer im Scheinwerferlicht.

Schon bei der Generalprobe am Samstag war das Kribbeln zu spüren. Um 9.30 Uhr am Sonntag ging der Fernsehgottesdienst von der Herrlichkeit live auf den Sender. Exakt 45 Minuten später war (fast) alles vorbei und alle Beteiligten waren glücklich-erleichtert. Denn die ersten Reaktionen im Gotteshaus, an den Telefonen und in den sozialen Medien hatten einen Tenor: Sie waren gekennzeichnet von Begeisterung.

„Sehr wohlwollend“: So hat Lars Löwensen am Sonntagabend die erste Resonanz geschildert. Oft sei große Dankbarkeit und Freude über den Gottesdienst geäußert worden. „Die Kombination von Wort und Musik hat sehr bewegt“, so sein Eindruck.

„Stoff-Wechsel der Liebe“: Unter diesem Titel widmeten sich die Pfarrer der Liebe, dem Ursprung jeder Trauung. Sie beließen es nicht bei ihren oft sehr persönlichen Worten, bei denen sie die junge Emily Wedermann unterstützte, sondern es kamen auch zwei Ehepaare aus der Gemeinde zu Wort. Andrea und Fabian Reinke sind erst zwei Jahre verheiratet, Ursula und Rolf-Lothar Klawonn seit mehr als 50 Jahren. Überaus symphatisch schilderten sie ihre Sicht der Ehedinge im Zeichen des christlichen Glaubens. Im Fernsehen bildeten die eingespielten Aufnahmen aus dem Hause Klawonn einen besonderen Moment. Aber auch die Erfahrungen einer geschiedenen Frau waren zu hören.

Dazu kamen bekannte Chorstücke vom „schönsten Tag des Lebens“ wie der Brautchor aus Wagners Lohengrin, „Bei mir bist du schejn“ und „Wenn Glaube bei uns einzieht“. Kantor Ralf Grössler hatte am Flügel die musikalische Gesamtleitung. Dagmar Grössler-Romann spielte Cajón und Vibrafon, Helmut Reuter Kontrabass, Anton Bovensmann die Orgel. Als Chor traten die Alexander-Singers auf.

Direkt nach der Sendung beantworteten am Zuschauertelefon ehrenamtliche Kräfte zahlreiche Anrufe. Die Kommentare, die sie zu hören bekamen, waren fast durchgängig geprägt von Formulierungen wie „sehr gelungen“, „anrührend“ und „toller Gottesdienst“. Der Gottesdienst ist in der Mediathek abrufbar:


     www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste/evangelischer-gottesdienst-306.html 
Ulrich Suttka
Stv. Redaktionsleitung, Großenkneten/Dötlingen
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2702

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.