• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Kreis Oldenburg Kultur

Positive Reaktionen sogar aus Südafrika und den USA

28.08.2018

Wildeshausen Die Frage nach einem weiteren Fernseh-Gottesdienst haben die Pastoren erwartet: „Vielleicht in fünf Jahren“, sagt Lars Löwensen. Und auch Markus Löwe hält das für „vorstellbar“. Eines sei in jedem Fall klar: Der Einsatz der vielen Ehrenamtlichen vor und hinter den Kulissen habe die ev.-luth. Kirchengemeinde weiter vorangebracht. Die interne Zusammenarbeit habe ein „neues Niveau“ erreicht.

Einen Tag nach der Übertragung des Gottesdienstes aus der Wildeshauser Alexanderkirche zogen die Beteiligten Bilanz. Rund 660 000 Menschen haben nach ZDF-Angaben die Live-Übertragung an den Bildschirmen verfolgt. Der Marktanteil lag bei 7,8 Prozent. Die Zahlen liegen leicht unter dem Jahresdurchschnitt, so eine ZDF-Sprecherin, was eventuell etwas mit einer Musiksendung parallel in der ARD zu tun habe. Die Zuschauerreaktionen seien aber sehr positiv gewesen.

Das können die Pastoren Löwensen und Löwe nur bestätigen. Die Mailkonten laufen über. Es gab nicht nur aus den europäischen Nachbarländern, sondern auch aus Südafrika oder den USA Rückmeldungen. Viele Zuschauer hätten die Kombination aus Predigt und Musik gelobt. Das Thema „Stoff-Wechsel der Liebe“ habe verfangen – vor allem, dass auch Erfahrungen einer geschiedenen Frau zu hören waren. Einige Zuschauer holten sich zudem Tipps fürs eigene Ehejubiläum. Noch am Montag telefonierte Löwe mit einer Frau aus Gütersloh, die neue Ideen für ihre Goldene Hochzeit hat. Eine Frau aus Kopenhagen schrieb dem Pfarrer gar, bei den Worten der Geschiedenen habe sie mit den Tränen kämpfen müssen.

16 Ehrenamtliche aus der Kirchengemeinde saßen am Sonntag von 10.15 bis 19 Uhr am Telefon, um Zuschauerfragen zu beantworten. Oft stand die Alexanderkirche im Mittelpunkt; viele Menschen erbaten eine CD oder das Textbuch. „Wir sammeln erst einmal die Wünsche“, so Löwe. An diesem Mittwoch werde es noch einmal eine interne Besprechung geben. Gerade die Freiwilligen, die am Telefon saßen, hätten noch großen Gesprächsbedarf.

Und was hat der TV-Gottesdienst den Theologen gebracht? „Das war eine intensive Fortbildung“, erklärt Löwe. „Es hat unheimlich Spaß gemacht“, findet Löwensen. Es sei „ein tolles Gefühl“ so viele Menschen zu erreichen.

Stefan Idel
Redaktionsleitung
Redaktion Wildeshausen
Tel:
04431 9988 2701

Weitere Nachrichten:

Kirchengemeinde | ARD

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.